Draufgeschaut: Elementarteilchen 1


Bruno (Moritz Bleibtreu) ist süchtig nach Sex.

Bruno (Moritz Bleibtreu) ist süchtig nach Sex.

Film Elementarteilchen
Produktionsland Deutschland
Jahr 2006
Spielzeit 108 Minuten
Regie Oskar Roehler
Hauptdarsteller Moritz Bleibtreu, Christian Ulmen, Franka Potente, Martina Gedeck, Nina Hoss, Uwe Ochsenknecht, Corinna Harfouch
Bewertung ***

Worum geht’s?

Bruno und Michael sind Halbbrüder. Beide sind bei (jeweils verschiedenen) Großmüttern aufgewachsen – und ganz unterschiedlich geworden. Der eine ist Lehrer, verrückt nach Sex, findet seine Frau aber nicht mehr begehrenswert. Der andere ist Biologe, noch Jungfrau und verliebt in eine Sandkastenfreundin. Als Bruno in die Psychiatrie kommt und Michael eine wissenschaftliche Sensation entdeckt, gerät ihre Welt aus den Fugen – wieder auf ganz unterschiedliche Weise.

Das sagt shitesite:

Ein Wort, das man bei einer Houellebecq-Verfilmung nicht unbedingt vermuten würde: einfühlsam. Außerdem ist Elementarteilchen grandios gespielt und wirft immerhin gelegentlich einen Blick in die tiefsten Tiefen der menschlichen Sehnsüchte und Instinkte.

Der Trailer zum Film:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ein Gedanke zu “Draufgeschaut: Elementarteilchen