Draufgeschaut: Extreme Movie


Betty (Ashley Schneider) verlangt Chuck (Frankie Muniz) im Bett alles ab.

Betty (Ashley Schneider) verlangt Chuck (Frankie Muniz) im Bett alles ab.

Film Extreme Movie
Produktionsland USA
Jahr 2008
Spielzeit 85 Minuten
Regie Adam Jay Epstein, Andrew Jacobson
Hauptdarsteller Andy Milonakis, Ryan Pinkston, Michael Cera, Frankie Muniz, Matthew Lillard
Bewertung *1/2

Worum geht’s?

Die Klasse ist einigermaßen geschockt von Mr. Matthews: Der neue Lehrer in Sexualkunde nimmt kein Blatt vor den Mund, berichtet ferigiebig von seinem eigenen Liebesleben und gibt den Teenagern, auf die er losgelassen wird, reichlich Grund zum Fremdschämen. Noch peinlicher sind allerdings die Geschichten, die die Kids selbst erleben.

Das sagt shitesite:

Ein bisschen mehr als eine Million Dollar betrug das Budget von Extreme Movie. Das ist nicht allzu viel Geld für einen Kinofilm, aber immer noch genug, um ein anständiges Ergebnis zu erzielen. Bei Extreme Movie, an dem unter anderem die Macher von Nicht noch ein Teenie-Film und einige Comedians von Saturday Night Live beteiligt waren, ist das in keiner Weise gelungen. Bis auf ein paar wenige passable Gags ist hier alles derart unangenehm, peinlich und beinahe traumatisierend, wie es selbst die erste Worst-Case-Liebesnacht eines völlig ahnungslosen Teenie-Pärchens niemals sein könnte.

Irgendwo zwischen der Ästhetik von American Pie, dem Niveau von Eis am Stiel und dem missratenen Versuch einer Persiflage auf Woody Allens Was sie schon immer über Sex wissen wollten entwickeln sich sehr, sehr schreckliche 85 Minuten. In einzelnen Episoden werden die Missgeschicke der Teenie-Protagonisten erzählt, dazu kommen unlustige Parodien von Werbespots oder Aufklärungsfilmen. Fürze, Dildos und alte Menschen sind als Pointengeber gerne genommen, mehr muss man über Extreme Movie eigentlich nicht wissen. Am Ende steht man als Zuschauer einigermaßen ratlos da: Man weiß nicht, ob die Macher auf Drogen waren, ob sie ein Publikum auf Drogen erwartet haben – oder beides.

Bestes Zitat:

“Falls ihr eine ansteckende Krankheit habt, erzählt es nicht eurem Partner. In dieser Situation können nur beide verlieren.”

Der Trailer zum Film:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.