Draufgeschaut: Knockin‘ On Heaven’s Door 1


Rudi (Jan Josef Liefers, links) und Martin (Til Schweiger) sind dem Tode geweiht.

Rudi (Jan Josef Liefers, links) und Martin (Til Schweiger) sind dem Tode geweiht.

Film Knockin‘ On Heaven’s Door
Produktionsland Deutschland
Jahr 1997
Spielzeit 89 Minuten
Regie Thomas Jahn
Hauptdarsteller Til Schweiger, Jan Josef Liefers, Thierry van Werveke, Moritz Bleibtreu, Huub Stapel, Leonard Lansink, Ralph Herforth, Rutger Hauer, Christiane Paul, Hannes Jaenicke, Willi Thomczyk, Tobias Schenke, Jenny Elvers, Corinna Harfouch, Muriel Baumeister, Jürgen Becker
Bewertung ***1/2

Worum geht’s?

Im Krankenhaus lernen sich Martin und Rudi kennen und erfahren: Sie sind beide todkrank und haben nur noch wenige Tage zu leben. Bevor sie sterben, wollen die beiden Patienten unbedingt noch das Meer sehen. Sie klauen ein Auto und fliehen aus der Klinik. Weil sie sich ausgerechnet die Luxuskarosse eines Gangsterbosses ausgesucht haben, in deren Kofferraum sie auch noch eine Million Mark finden, haben sie schon bald mächtig viel Ärger am Hals.

Das sagt shitesite:

Der Vorspann ist auf Englisch, am Ende hat Rutger Hauer einen extrem coolen Auftritt: Knockin‘ On Heaven’s Door lässt keinen Zweifel daran, dass man hier auf Weltniveau unterhalten will. Das fällt aus heutiger Sicht gar nicht mehr so sonderlich auf, war 1997 aber durchaus neu und sicherlich einer der Gründe, warum der Film sagenhafte drei Millionen Besucher in die Kinos lockte: So frisch, frech und selbstbewusst kannte man das deutsche Kino kaum. Erst recht nicht die Fähigkeit, über sich selbst zu lachen (wobei in Knockin‘ On Heaven’s Door neben dem grandiosen Moritz Bleibtreu vor allem Hannes Jaenicke als Macho-Dorfpolizist zu nennen ist) und Hollywood nicht nur nachzuhecheln, sondern eifrig und stilsicher zu zitieren.

Das Ergebnis ist ein Mix aus Road- und Buddy-Movie, deutschen Kalauern und einer riesigen Dosis Tarantino. Das hat ein paar Schwächen (vor allem die beiden Hauptfiguren sind ein wenig arg eindimensional), ist aber visuell enorm gelungen und unterm Strich in jedem Fall sehr unterhaltsam.

Bestes Zitat:

„Allah, rutsch rüber! Oder soll ich erst dein Gehirn pusten, oder was?“

Der Trailer zum Film:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ein Gedanke zu “Draufgeschaut: Knockin‘ On Heaven’s Door