Draufgeschaut: La mala edcación


Regisseur Enrique (Fele Martinez, links) bekommt Besuch von seinem alten Freund Ignacio (Gael Garcia Bernal).

Regisseur Enrique (Fele Martinez, links) bekommt Besuch von seinem alten Freund Ignacio (Gael Garcia Bernal).

Film La mala edcación
Produktionsland Spanien
Jahr 2004
Spielzeit 105 Minuten
Regie Pedro Almodovar
Hauptdarsteller Gael García Bernal, Fele Martínez
Bewertung ***

Worum geht’s?

Enrique ist Regisseur. Als er gerade auf der Suche nach einem geeigneten Stoff für einen neuen Film ist, trifft er Ignacio wieder. Der alte Freund bringt ihm das Manuskript einer Geschichte, die in der gemeinsamen Schulzeit spielt. Doch aus dem faszinierenden Wiedersehen wird schnell eine Intrige.

Das sagt shitesite:

La mala educación ist eine geschickt angelegte Geschichte von Missbrauch und Schuld, Sehnsucht und Verstellung. Dazu ist der Film voller toller Bilder. Um über mehr als anderthalb Stunden zu fesseln, ist La mala educación aber ein bisschen zu künstlerisch – und deutlich zu selbstverliebt.

Der Trailer zum Film:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.