Draufgeschaut: Larry Flynt – Die nackte Wahrheit


Verleger Larry Flynt (Woody Harrelson) strapaziert die Grenzen der Meinungsfreiheit.

Verleger Larry Flynt (Woody Harrelson) strapaziert die Grenzen der Meinungsfreiheit.

Film Larry Flynt – Die nackte Wahrheit
Originaltitel The People vs. Larry Flynt
Produktionsland USA
Jahr 1996
Spielzeit 130 Minuten
Regie Milos Forman
Hauptdarsteller Woody Harrelson, Courtney Love, Edward Norton
Bewertung *****

Worum geht’s?

Eigentlich will er nur Geld verdienen. Doch als Larry Flynt auf die Idee kommt, statt auf einen Strip-Club auf ein kritisches Pornomagazin zu setzen, empört er die Sittenwächter und Moralapostel in den USA. Der Verleger wird zum Staatsfeind Nr. 1. Ein Attentat, das auf ihn verübt wird, überlebt er schwer verletzt. Doch er will für die Meinungsfreiheit kämpfen.

Das sagt shitesite:

Eine spannende Lebensgeschichte wird in Larry Flynt – die nackte Wahrheit gekonnt erzählt. Die Vielschichtigkeit und Zerrissenheit, der Stolz und Frust von Larry Flynt werden vor allem dank eines grandiosen Woody Harrelson greifbar. Und Courtney Love spielt sich selbst: eine heruntergekommene Schlampe.

Der Trailer zum Film:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.