Draufgeschaut: Liebe mich


Leila (Lauren Lee Smith) hat Spaß daran, Männer gleich reihenweise zu verführen.

Leila (Lauren Lee Smith) hat Spaß daran, Männer gleich reihenweise zu verführen.

Film Liebe mich
Originaltitel Lie with me
Produktionsland Kanada
Jahr 2005
Spielzeit 92 Minuten
Regie Clement Virgo
Hauptdarsteller Lauren Lee Smith, Eric Balfour
Bewertung ****

Worum geht’s?

Leila ist nymphoman. Sie reißt gerne Kerle auf und kennt dann keine Hemmungen. Doch wenn sie auch noch so freizügig ist, so kann sie doch ihr Innerstes nicht öffnen – dann aber lernt sie David kennen. Und mit ihm kommen Gefühle ins Spiel, mit denen beide nicht richtig umgehen können. Als sich auch noch Leilas Eltern trennen und Davids Vater stirbt, wird die Verwirrung noch größer.

Das sagt shitesite:

Was zunächst wie ein reichlich explizites Skandalfilmchen wirkt, entpuppt sich im Fall von Liebe mich schnell als einfühlsame, stark gespielte Studie des Erwachsenwerdens. So versteht es der Film sehr gekonnt und poetisch, die Linie zwischen Sehnsucht und Begierde zu ziehen.

Der Trailer zum Film:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.