Draufgeschaut: Mädchen, Mädchen


Inken (Diana Amft, links) und ihre Freundinnen haben kein Glück mit Jungs.

Inken (Diana Amft, links) und ihre Freundinnen haben kein Glück mit Jungs.

Film Mädchen, Mädchen
Produktionsland Deutschland
Jahr 2001
Spielzeit 90 Minuten
Regie Dennis Gansel
Hauptdarsteller Diana Amft, Karoline Herfurth, Felicitas Woll, Andreas Christ, Max Riemelt, Florian Lukas
Bewertung **

Worum geht’s?

Inken und ihre Freundinnen haben ein Problem: Jungs. Die richtigen wollen sie nicht finden, die falschen sind doof. Und vor allem hatte noch keine von ihnen jemals einen Orgasmus. Gemeinsam machen sie sich auf die Spur dieses geheimnisvollen Phänomens.

Das sagt shitesite:

Mädchen, Mädchen ist harmloser, aber leidlich amüsanter und gut besetzter Teenagerspaß. Mit weniger Klischees und mehr Frechheit hätte hier durchaus etwas draus werden können.

Der Trailer zum Film:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.