Draufgeschaut: Ocean’s Twelve


Danny Ocean (George Clooney, rechts) und seine Gang müssen ihren letzten Coup diesmal noch übertreffen.

Danny Ocean (George Clooney, rechts) und seine Gang müssen ihren letzten Coup diesmal noch übertreffen.

Film Ocean’s Twelve
Produktionsland USA
Jahr 2004
Spielzeit 120 Minuten
Regie Steven Soderbergh
Hauptdarsteller Brad Pitt, George Clooney, Catherine Zeta-Jones, Matt Damon, Julia Roberts, Andy Garcia, Bruce Willis
Bewertung ***

Worum geht’s?

Nach einem gelungenen Coup, bei dem sie ein Casino in Las Vegas ausgeraubt hat, bekommt die Bande um Danny Ocean ein Problem: Der Besitzer des Casinos ist ihnen auf die Schliche gekommen. Nun will er sein Geld zurück, mit Zinsen. Sonst verrät er sie an die Polizei. Also muss ein neuer Plan her. Und diesmal muss das Team aus Meisterdieben wirkliche Perfektion beweisen.

Das sagt shitesite:

Ocean’s Twelve ist spannend und hat einige originelle Ideen zu bieten. Doch insgesamt verbeißt sich der Film zu sehr in den sportlichen Wettstreit der Gangster, das Hochhalten der Verbrecherehre und die Mystik der Halbwelt. Das geht in Ocean’s Twelve leider auf Kosten eines schlüssigen Plots – und des Überblicks.

Der Trailer zum Film:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.