Requiem


Film Requiem

Michaela (Sandra Hüller) glaubt, vom Teufel besessen zu sein.

Michaela (Sandra Hüller) glaubt, vom Teufel besessen zu sein.

Produktionsland Deutschland
Jahr 2006
Spielzeit 93 Minuten
Regie Hans-Christian Schmid
Hauptdarsteller Sandra Hüller, Burghart Klaußner, Imogen Kogge, Friederike Adolph, Anna Blomeier, Nicholas Reinke
Bewertung

Worum geht’s?

Michaela beginnt ihr Studium in Tübingen. Sie ist froh, endlich ihrem muffigen Heimatort und der streng katholischen Mutter entflohen zu sein. Als Studentin entdeckt sie den Spaß am Leben – bis sie ihre Krankheit wieder einholt. Die Ärzte nennen es Schizophrenie, doch Michaela glaubt, dass der Teufel sie holen will.

Das sagt shitesite:

Requiem ist eine großartig gespielte Biographie, basierend auf einer wahren Geschichte. Der konservative Mief der Provinz wird hier ebenso deutlich wie die Macht echter Frömmigkeit.

Der Trailer zum Film:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.