Draufgeschaut: Voll verheiratet


Vorwürfe, Streit und Katastrophen bestimmen die Flitterwochen von Sarah (Brittany Murphy) und Tom (Ashton Kutcher).

Vorwürfe, Streit und Katastrophen bestimmen die Flitterwochen von Sarah (Brittany Murphy) und Tom (Ashton Kutcher).

Film Voll verheiratet
Originaltitel Just Married
Produktionsland USA
Jahr 2003
Spielzeit 91 Minuten
Regie Shawn Levy
Hauptdarsteller Ashton Kutcher, Brittany Murphy
Bewertung **1/2

Worum geht’s?

Tom und Sarah kennen sich erst ein paar Tage, doch sie sind ein Herz und eine Seele und haben gerade geheiratet. Doch auf der Hochzeitsreise entstehen immer mehr Konflikte, die bei einem penetranten Ex-Freund und einem zerstörten Hotel noch lange nicht enden. Was als romantische Tour durch Europa geplant war, wird zum Rosenkrieg.

Das sagt shitesite:

Originelle Idee, vorhersehbarer Verlauf. Voll verheiratet ist weder RomCom noch Slapstick noch Drama, funktioniert aber zumindest halbwegs als passables, harmloses Entertainment.

Der Trailer zum Film:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.