Ein Obdach aus dem Netz


Ohne das Internet wären Ulf und Tally andere Menschen. Foto: ZDF

Ohne das Internet wären Ulf und Tally andere Menschen. Foto: ZDF

Mit Netzmenschen startet heute eine neue Mini-Serie bei ZDFneo. In drei Dokumentationen begleitet der Sender junge Menschen, die „von und mit dem Netz leben“. Zum Start kann man heute Abend erfahren, wie Couchsurfing funktioniert, warum es zu einer der faszinierendsten Erfolgsgeschichten im Web 2.0 geworden ist und wieso es womöglich eher Menschen anspricht, die nicht ganz frei vom Verdacht sind, in der offline-Welt eher als Soziallegastheniker zu gelten. In einer Woche wird eine Partnerbörse unter die Lupe genommen, dann zum Abschluss eine Seite vorgestellt, die jungen Menschen mit Rat und Tat zur Seite stehen soll, wie das sonst normalerweise Mama getan hat.

Besonders erfreulich an den Netzmenschen: Auf das Internet wird hier ohne Vorurteile geblickt, erst recht ohne Skepsis. Stattdessen wird das Web 2.0 als das vorgestellt, was es längst ist: ein selbstverständlicher, dynamischer Teil unserer Lebenswelt.

Den kompletten Artikel gibt es bei news.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.