Hingehört: All Saints – „Under The Bridge/Lady Marmelade“


Zwei grandiose Coverversionen, mit denen sich die All Saints die Originale zu eigen machen.

Künstler All Saints
Single Under The Bridge / Lady Marmelade
Label London Recordings
Erscheinungsjahr 1998
Bewertung **** 1/2

Ein double-sided-hit, wie die Engländer so schön sagen. Diese Form der Singles mit eigentlich zwei Singles drauf ist eine weitere lobenswerte Errungenschaft aus Pop-Land. Zwei der besten Coverversionen der 1990er also auf einem Silberling. Dazu gleich noch das Video zu Under The Bridge.

Eben dieses Stück kommt daher, als hätte noch nie jemand anderes als unsere vier Allerheiligen das Stück gesungen. Sehr gelungene Umsetzung, mit der wohl auch die Chili Peppers leben können.

Lady Marmelade ist hier im 98er-Mix drauf und kommt noch ein Stück zackiger daher als auf dem Album. Bei dem Stück habe ich immer eine Tanzfläche im Kopf, auf der lauter junge Mädchen in Kapuzenpullis tanzen und dabei die Hände so in der Luft bewegen, als ob sie die Decke ein Stück nach oben verschieben wollten. Wenn Ihr wisst, was ich meine…

Auch die B-Seiten hier sind nicht zu verachten. No More Lies hält den Standard der Album-Tracks. Neben einem fretless Bass sind auch hier all die bekannten All-Saints-Qualitäten zu finden. Und wie ich das letzte Stück, nämlich den Henry & Hayne´s la Jam Mix von Lady Marmelade finde, erzähle ich Euch, wenn ich von der Tanzfläche zurück bin. Hey sister, go sister, soul sister, go sister…

Wenn das Video von Under The Bridge schon auf dieser Scheibe drauf ist, dann will ich es natürlich auch hier zeigen:

Die All Saints bei MySpace.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.