Hingehört: Crowded House – „Woodface“ 1


"Woodface" hat Herbe Harmonien und fast perfekten Pop zu bieten.

Künstler Crowded House
Album Woodface
Label Capitol
Erscheinungsjahr 1991
Bewertung ****

Wenn eines der Bandmitglieder das Cover gemalt hat, verheißt das meist nichts Gutes. Hier hat Bassist Nick Seymour den Pinsel geschwungen. Er hat ein Holzgesicht gemalt, aber es hat dem Album nicht geschadet. Im Gegenteil: Auch Woodface hat zwar seine Höhen und Tiefen, ist insgesamt aber das geschlossenste Album, das Crowded House je abgeliefert haben.

Der Opener Chocolate Cake bietet musikalisch wie lyrisch Beatles zu White Album-Zeiten, nur leider mit etwas 1980er-Jahre-Ballast, also nicht halb so gut. Überhaupt gehen die Rockversuche meist daneben, ob Tall Tree oder Fame Is.

Viel besser sind Crowded House, wenn sie sich zurücknehmen. Die herben Harmonien und die federnden Drums von It´s Only Natural ziehen sofort in ihren Bann, das sanfte Fall At Your Feet bezaubert, das unbeschwerte Weather With You ist unwiderstehlich.

Absolutes Highlight ist Four Seasons In One Day. Nicht ganz Yesterday, aber ganz nah dran. Besenschlagzeug, Gitarre, Klavier, Fender Rhodes und überhaupt ein unglaublich perfektes Arrangement. „It doesn´t pay to make predictions / sleeping in an unmade bed / finding out wherever there is comfort there is pain / only one step away / like four seasons in one day.“
Nach diesem Song können sie sich alles erlauben.

Der Streicherschleicher All I Ask hätte auch Elvis Costello gut gestanden. Das melancholische As Sure As I Am kriegt einen Akkordeon-Seemannslied-Touch verpasst. Italian Plastic ist hoffnungslos verkitscht. Das südländisch angehauchte She Goes On ist so schön, dass man darin leben möchte. Der Rausschmeißer How Will You Go ist superb gesungen und hemmungslos melodieselig.

Bloß was das jetzt alles mit dem Holzgesicht zu tun hat, verstehe ich immer noch nicht.

Viel näher kann man an die Beatles nicht mehr herankommen: Das Video zu Four Seasons In One Day:

Crowded House bei MySpace.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ein Gedanke zu “Hingehört: Crowded House – „Woodface“