Hingehört: The B-52s – „Good Stuff“ (Single)


Der Titelsong vom Album. Good Stuff, indeed.

Künstler B-52´s
Single Good Stuff
Label Reprise
Erscheinungsjahr 1992
Bewertung ***

Bomm bomm. Bomm bomm bomm bomm. Wie muss eine Band drauf sein, die eine Single so beginnen lässt? Gut.

Wie die Album-Version ist auch dieser Single-Edit von Don Was produziert, der Ausschnitt gewinnt aber durch seine Verkürzung, wird kompakter. So wirkt die Schweineorgel beim Refrain kraftvoller, der Bass flüssiger, die Percussion leichtfüßiger. Good stuff indeed.

Als B-Seiten dann allerdings ein Album-Track (Bad Influence), was ja immer etwas einfallslos ist. Auch bei Vorab-Singles wie dieser. Immerhin noch Return To Dreamland. Ein Zusammenhang zu Dreamland auf dem Album lässt sich nicht feststellen. Wie auch – es ist ein Instrumental. Mit einer dominanten Gitarre und einer Cure-Orgel. Die Gleichung gesanglos = belanglos lässt sich zwar nicht ganz so einfach machen, aber auf jeden Fall haben Instrumentalstücke immer etwas Esoterisches.

Eine Performance von Good Stuff bei Jay Lenos Tonight Show:

Die B-52s bei MySpace.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.