Hingehört: The Beautiful South – „Miaow“


Entspannt und verschmitzt, also ein bisschen wie eine Katze: "Miaow".

Künstler Beautiful South
Album Miaow
Label Go! Discs
Erscheinungsjahr 1994
Bewertung ****

Ich habe inzwischen aufgehört, Beautiful-South-Platten zu kaufen, und ich höre sie auch nur noch selten. Ich wusste nicht mehr, was mich an diese Band noch binden sollte. Hold On To What? Aber irgendwann, When I´m 84, werde ich in meinem Rocking Chair am Kamin sitzen und Pfeife rauchen. Dann werde ich sie wieder rauskramen, mich an der herrlich entspannten Musik erfreuen und mir bei den gemeinsten Textzeilen kurz verschmitzt durch meinen grauen Vollbart streichen.

Denn Songs wie Good As Gold sind nichts weniger als klassisch. Denn Texte wie Especially For You, das nun wirklich nichts mit dem Duett von Jason Donavan und Kylie Minougue zu tun hat, erfreuen noch immer das Herz und geben einem kurz den Glauben an intelligente Popmusik zurück. Only buy this if you´re lonely / only listen if you´re blue / if you are married and you´re happy / this song is not to do with you.

Ein Song für jedermann hingegen ist die Beautiful-South-Version von Everybody´s Talkin´: allumfassende Harmonie, aus einem Guss. Prettiest Eye nimmt beinahe die Angst vorm Alter. Herrlich romantisch, ein einziger Seufzer.

Das Motiv des gemeinsam-alt-Werdens taucht noch einige Male auf. Hold Me Close (Underground) ist zur Hälfte ein Versprechen, auf der anderen Seite aber auch eine Drohung. Worthless Lie hat ebenfalls den Herbst des Lebens im Blick, hier aber sehnsüchtig und wehmütig ob einer wohl für immer verpassten Chance. Das passende Instrument dafür ist natürlich ein Akkordeon, und im Outro ertönt es dann auch endlich.

Nicht halb so geschmackssicher ist das zumindest lustig betitelte Hooligans Don´t Fall In Love. Mit seinem Dance-Beat und der E-Gitarre erinnert es an die schwächsten Stücke von Choke, doch es bleibt der einzige Ausrutscher. Bereits Hidden Jukebox findet wieder zu alter Angriffslust (textlich) und Klasse (melodiös) zurück. Das vollkommen selbstmitleidige Tattoo steht dem in nichts nach.Ein Highlight ist das bitterböse Geschlechterspiel in Mini-Correct. Der Rausschmeißer Poppy ist dafür einhundertprozentig humorfrei.

Ein ganz kleines bisschen freue ich mich schon auf den Schaukelstuhl.

Realsatire: The Beautiful South präsentieren Good As Gold im Kinderfernsehen:

The Beautiful South bei MySpace.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.