Hingehört: The Beautiful South – „Welcome To The Beautiful South“ 1


Ein zeitloses Album aus den 80ern - der ultimative Beweis für Geschmack und Talent.

Künstler The Beautiful South
Album Welcome To The Beautiful South
Label Go! Discs
Erscheinungsjahr 1989
Bewertung ****

Sarkasmus, Zynismus und Ironie sind die drei grundlegenden Elemente des britischen Humors. Nur eine Band von der Insel kann wohl ein Lied wie Song For Whoever schreiben: Oh Cathy, oh Alison, oh Philippa, oh Jane / I wrote so many songs about you / I forgot your name. Und die Texte von The Beautiful South sind selbst für britische Verhältnisse noch bissig.

Eine Version des in mehreren Ausfertigungen erhältlichen Albumcovers zeigt ein ästhetisch perfektes Foto von einer Frau, die sich gerade eine Pistole in den Mund steckt und den Finger am Abzug hat. Genau so funktioniert auch die Musik der Band, die natürlich aus dem Norden Englands kommt: Sie packen ihre oft genug hässlichen Geschichten in oft genug wunderschöne Lieder. Deshalb haben die (damals noch) Fünf wohl auch in Deutschland ein paar Platten verkauft: Wenn man die Texte nicht versteht, ist es schlicht zuckersüße Popmusik. Auch Frank Zappa kennt diesen Bobby Brown-Effekt.

Großen Anteil an der Chartkompatibilität von The Beautiful South hat natürlich die schmeichelnde Stimme von Paul Heaton, die in From Under The Covers perfekt zur Geltung kommt. Musikalisch macht dem Songwriter-Duo Heaton/Rotheray ohnehin niemand etwas vor. Um Ende der 1980er Jahre ein zeitloses Album wie dieses zu machen, musste man einfach extrem talentiert und noch geschmackssicherer sein.

I´ll Sail This Ship Alone besticht durch außergewöhnliche Schönheit und die exakt richtige Dosis Melancholie. Perfekt auch das Zusammenspiel von Heatons Stimme mit Brianna Corrigan im Hit You Keep It All In. Sehr gekonnt zudem das misstrauische Love Is, das sich in sieben Minuten von einem scheinbaren Lovesong zu einer bitterbösen Abrechnung mit großem Revue-Ende mausert.

Das Beste am Rausschmeißer I Love You (But You´re Boring) ist, dass auf dem nächsten Album ein Stück I Hate You (But You´re Interesting) heißen würde. Doch das konnte damals ja noch niemand ahnen.

Das höchst amüsante Video zum Hit You Keep It All In:

The Beautiful South bei MySpace.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ein Gedanke zu “Hingehört: The Beautiful South – „Welcome To The Beautiful South“