Alwara Höfels


Draufgeschaut: Keinohrhasen

Arschloch verliebt sich in Mauerblümchen: „Keinohrhasen“ ist der beste aller Til-Schweiger-Filme – auch weil er sich selbst nicht allzu ernst nimmt.

Keinohrhasen Kritik Rezension

Fack ju Göhte Kritik Rezension

Draufgeschaut: Fack ju Göhte

Ein Ex-Knacki wird versehentlich zum Gesamtschul-Lehrer und bekommt mit rabiaten Methoden endlich die gefürchteten Problemschüler in den Griff. Was konventionell und abgeschmackt klingt, entpuppt sich in „Fack Ju Göhte“ als rasante, freche und erstaunlich mutige Komödie.


Die Fischerin

Aus Berlin kommt Meike zurück in ihre alte Heimat an den Bodensee – und trifft die Geister der Vergangenheit. „Die Fischerin“ bietet spannende Konflikte mit enttäuschenden Antworten.

Meike (Alwara Höfels) hatte lange keinen Kontakt mehr zu ihrem Vater (Rüdiger Vogler).