Annie


Schillernd, kalt und leer wie ein Kristall ist das Debüt von Emika.

Hingehört: Emika – „Emika“ 1

Das Debüt von Emika ist ein geheimnisvolles, ambitioniertes Album ab, das schillernd und verführerisch ist wie ein Kristall. Aber unter dieser Oberfläche steckt meistens: nichts.


Annie – „Don’t Stop“ 1

Ein paar halbe Hits brachte das Debüt von Annie. Auf „Don’t Stop“ klingt sie leider noch mehr wie eine Trittbrettfahrerin von Robyn.


Hingehört: Annie – „Anniemal“ 2

Künstler Annie Album Anniemal Label 679 Recordings Erscheinungsjahr 2005 Bewertung ***1/2 Der Name verführt natürlich zu Wortspielen. Aber das Debüt von Annie ist keine Anniethology geworden. Auch kein Annieversary. Es heißt auch nicht Anniemation, Anniebody oder gar (Achtung!) Annie One. Sondern Anniemal. Was die „perfect Scandinavian Pop Princess“ (der Guardian […]