Ash


Interview mit Ash

Ash sind weit jenseits der 30 und klingen trotzdem noch wie Teenager. Warum sie gar nicht anders können, erklärt mir Sänger Tim Wheeler im Interview. Er verrät auch, wie schnell es sich rächen kann, über andere Bands zu lästern.

Ash Tim Wheeler Hamburg Show

Interview with Ash

Teenage music by Thirtysomethings? That’s not a bad thing at all, claims Ash singer Tim Wheeler. He also talks about Christmas records, the new Star Wars movie and the desire to make a fool of himself.


Cover des Albums "Kablammo!" von Ash

Hingehört: Ash – „Kablammo!“

Nach acht Jahren gibt es wieder ein Album von Ash. In keinem Moment klingen sie auf „Kablammo!“ wie Band, die seit 20 Jahren im Geschäft und längst satt ist. Sondern wie eine Band, die quietschfidel ist und die Welt erobern will.


Hingehört: Tokyo Police Club – „Forcefield“

Mit ihrem zweiten Album beweisen Tokyo Police Club: Es gibt wenige Bands, die einen Anspruch an intelligente, innovative Popmusik mit einem so hohen Spaßfaktor zu kombinieren vermögen. „Forcefield“ ist eine Granate.

Clever und mit hohem Spaßfaktor: "Forcefield" bietet feinsten Powerpop.