Bloc Party


Hingehört: Candelilla – „Camping“

Attitüde und Aggressivität sowie die Lust auf Provokation und Innovation sind auch auf dem dritten Album von Candelilla die treibenden Kräfte. Das macht „Camping“ herausfordernd, aber auch einzigartig.

Candelilla Camping Kritik Rezension

Highfield 2016 Gelände

Highfield-Festival, Großpösna, Tag 3

Erkenntnisse des Schlusstags beim Highfield 2016: Bloc Party können doch Festival. Madsen mögen es, Stammgäste zu sein. Und Deichkind sind die beste Band, um nach drei Tagen noch einmal die letzten Partyreserven herauszukitzeln.


Hingehört: Wild Beasts – „Boy King“

Auch auf ihrem fünften Album „Boy King“ sind die Wild Beasts kraftvoll, modern und getragen von einer ganz eigenen Ästhetik – und natürlich von ihrer Sexbesessenheit.

Wild Beasts Boy King Rezension Kritik

Bloc Party Hymns Kritik Rezension

Hingehört: Bloc Party – „Hymns“

Eine seltsame Kombination aus Ehrgeiz in der Konzeption und Bequemlichkeit in der Umsetzung lässt das fünfte Album von Bloc Party zur absoluten Enttäuschung werden.


Hingehört: Kele – „Trick“

Gitarren sind auch auf dem zweiten Soloalbum von Kele Okereke tabu. „Trick“ wirft die Frage auf, ob der Sänger von Bloc Party im Herzen schon immer ein Techno-Head war.

Keles zweites Soloalbum legt den Verdacht nahe: Mit Rock hatte er nie etwas am Hut.

Hingehört: Slut – „Alienation“

„Mit ‚Alienation‘ führen Slut vor, dass echte Reifeprozesse mit einem Anwachsen von Vitalität zu tun haben“, sagt Juli Zeh. Das stimmt.

Slut verbinden auf "Alienation" Reife mit Vitalität.

Hingehört: The Cast Of Cheers – „Family“

Das Debütalbum von The Cast Of Cheers könnte problemlos als Best Of Indie-Sampler durchgehen. „Family“ vereint quasi alles, was derzeit spannend, liebenswert und attraktiv an diesem Genre ist.

Innovativ und komplex, trotzdem rund und packend - so klingen The Cast Of Cheers auf ihrem Debüt.

Hingehört: Biffy Clyro – „Opposites“ 1

Beinahe wären Biffy Clyro an den Aufnahmen zu „Opposites“ zerbrochen. Nachdem sie sich zusammengerauft haben, gibt es nun gleich ein Doppelalbum mit 20 Tracks. Und jeder einzelne davon beweist die Meisterschaft, mit der Biffy Clyro mittlerweile Rockmusik betreiben.

Leidenschaft und Ambition sind die wichtigsten Zutaten für "Opposites".

Gute Laune und Professionalität - das sind die Pluspunkte von "On A Whim".

Hingehört: PDR – „On A Whim“

Modern, tanzbar, stilvoll: PDR aus Düsseldorf liefern mit „On A Whim“ eine Platte ab, der man ein hohes Maß an Professionalität anmerkt, die dabei aber großen Spaß macht.


Der kritische Blick: Die besten Alben 2012

Die offiziellen Jahrescharts 2012 werden von den Toten Hosen (Album) und Michel Teló (Singles) angeführt. Das geht natürlich nicht mit rechten Dingen zu. Deshalb hier: Die einzig wahren Shitesite-Jahrescharts, mit dem fröhlichsten und traurigsten Album 2012, dem besten Newcomer, dem erfreulichsten Comeback, der schönsten Überraschung und größten Enttäuschung. Und natürlich: […]


Marilyn Manson hat es nicht ganz in die Top10 geschafft. Foto: Universal Music/Agata Alexander

Die 70 besten Songtitel des Jahres 2012 1

Ich habe 70 Lieder aus dem Jahr 2012 gefunden, die musikalisch vielleicht nicht viel taugen, aber höchst originelle Titel vorweisen. Hier sind sie, in der Reihenfolge ihrer Großartigkeit. Mit dabei: Deichkind, The Hives und Bloc Party.


Disco Ensemble, Conne Island, Leipzig 2

Die beste Rockband Finnlands? Das ist für Disco Ensemble ein Klacks angesichts lächerlicher Konkurrenz aus Witzfiguren wie The Rasmus, Him oder Sunrise Avenue. Aber das Quartett aus Ulvila hat auch das Zeug, gegen den Rest der Welt zu bestehen. Ihr fünftes Album Warrior ist dafür ein ebenso guter Beleg wie […]

Knutschen und Pogo - bei Disco Ensemble geht das innerhalb eines Songs.