Chrissie Hynde


Hingehört: Anteros – „Breakfast“

Mit ihrer ersten EP zeigen Anteros aus London, wie gut sich Eighties-Ästhetik, Melancholie und heitere Refrains vereinen lassen. “Bitter dream pop” nennen sie das.

Anteros Breakfast Kritik Rezension

Chrissie Hynde – „Stockholm“

Nach mehr als 30 Jahren im Rockgeschäft hat Chrissie Hynde mit Stockholm ihre erste Soloplatte gemacht. Das Ergebnis klingt leider äußerst durchschnittlich.

Mit "Stockholm" wird Chrissie Hynde doch noch zur Solokünstlerin.