Clive Owen


Inside Man

Ein Bankraub, der perfekt geplant wirkt, eine zweite Ebene und politische Seitenhiebe: „Inside Man“ ist spannend und originell, aber etwas überfrachtet.

Inside Man Review Kritik

John Hartigan (Bruce Willis) hat Nancy Callahan (Jessica Alba) das Leben gerettet.

Draufgeschaut: Sin City

„Sin City“ ist ästhetisch ein Meisterwerk, das nicht nur die Schwarz-Weiß-Bildsprache, sondern auch die Endzeit-Atmosphäre der Comic-Vorlage von Frank Miller kongenial auf die Leinwand bringt.


Draufgeschaut: The International

„The International“ führt die Allmacht der Finanzmäkte mit vielen spannenden Momenten, spektakulären Schauplätzen, guten Actionsequenzen und einer stimmigen Atmosphäre vor.

Louis Salinger (Clive Owen) und Eleanor Whitman (Naomi Watts) sind den kriminellen Geschäften einer Bank auf der Spur.

Maria Kreutz (Franka Potente) hilft Jason Bourne (Matt Damon) bei der Flucht.

Draufgeschaut: Die Bourne Identität 2

Wow: „Die Bourne Identität“ ist tatsächlich ein Blockbuster, der die technologische Allmacht der Ermittlungsbehörden und das Verschwinden der Privatsphäre thematisiert. Jason Bourne lässt damit James Bond ganz alt aussehen.


Hautnah

Mit „Hautnah“ erschafft Altmeister Mike Nichols ein intelligentes Kammerspiel rund um das Dilemma, sich nicht entscheiden zu können.

Dan (Jude Law) fühlt sich zur Fotografin Anna (Julia Roberts) hingezogen.