Corinna Harfouch


Im Winter ein Jahr Kritik Rezension

Draufgeschaut: Im Winter ein Jahr

Auf einem Gemälde soll die junge Lilli wieder mit ihrem toten Bruder vereint sein, daraufhin hinterfragt sie ihr ganzes Leben. „Im Winter ein Jahr“ wird getragen von starken Schauspielern, übertreibt aber seine eigene Zurückhaltung.


Draufgeschaut: Kein Sex ist auch keine Lösung

Ein Aufreißer entdeckt, dass Frauen auch außerhalb des Betts interessant sein können, doch er beißt sich bei seiner Angebeteten die Zähne aus. „Kein Sex ist auch keine Lösung“ erzählt diesen Plot mit hübscher Ästhetik und wenig Ideen.

Sex ja, Beziehung nein. Das ist das Prinzip von Tom (Stephan Luca) und Elisa (Marleen Lohse).

Arno Runge (Markus Hering, links) wird als Ersatzmann für Schauspielstar Otto Kullberg (Henry Hübchen) engagiert.

Draufgeschaut: Whisky mit Wodka

Ein alternder Schauspieler blickt dem Ende seiner Karriere ins Auge – daraus wird in „Whisky mit Wodka“ ein feiner Film über das Filmemachen.


Draufgeschaut: Freigesprochen

Film Freigesprochen Produktionsland Österreich Jahr 2007 Spielzeit 95 Minuten Regie Peter Payer Hauptdarsteller Frank Giering, Lavinia Wilson, Corinna Harfouch, Robert Stadlober, Alfred Dorfer Bewertung Worum geht’s? Bei der Österreichischen Bundesbahn herrscht Chaos. Nicht nur die üblichen Verspätungen – durch einen Streik sind viele Straßen gesperrt, die Bahn setzt deshalb Sonderzüge […]

Thomas (Frank Giering) hat das Leben von 22 Menschen auf dem Gewissen.

Chris (Jens Albinus) hat die kleine Jenjira (Lisa Nguyen) aus der Prostitution befreit.

This Is Love

Ein Mann, der erst Gutmensch sein will und dann von sich selbst geschockt ist, steht im Zentrum von „This Is Love“. Packend.


Der Untergang

Hitler, menschlich gesehen – „Der Untergang“ funktioniert mit diesem Ansatz meisterhaft. Spannend und aufrüttelnd.

Adolf Hitler (Bruno Ganz, Mitte) weigert sich trotz der näher rückenden Gegner, Berlin zu verlassen.

Rudi (Jan Josef Liefers, links) und Martin (Til Schweiger) sind dem Tode geweiht.

Draufgeschaut: Knockin‘ On Heaven’s Door 1

Martin und Rudi lernen sich im Krankenhaus kennen und haben beide nicht mehr lange zu leben. Sie beschließen, es noch einmal richtig krachen zu lassen – und legen sich dabei mit finsteren Gangstern an. „Knockin‘ On Heaven’s Door“ macht daraus einen unterhaltsamen Mix aus Road- und Buddy-Movie.


Mit seiner Managerin und Freundin Mathilde (Rita Lengyel) jettet DJ Ickarus (Paul Kalkbrenner) durch die Welt.

Draufgeschaut: Berlin Calling 1

Erst die Megaparty, dann der Absturz – das ist das Leben des Techno-DJs Ickarus. „Berlin Calling“ überzeugt auch jenseits der Funktion als Dokument der Techno-Ära und zeigt einen Paul Kalkbrenner, der grandios uneitel spielt.


Draufgeschaut: Tod einer Schülerin

Film Tod einer Schülerin Produktionsland Deutschland Jahr 2009 Spielzeit 90 Minuten Regie Mark Schlichter Hauptdarsteller Corinna Harfouch, Matthias Brandt, Adrian Topol, Lavinia Wilson, Jürgen Heinrich Bewertung *** Worum geht’s? Eine Klasse von Abiturienten feiert am See. Am nächsten Morgen ist Katja Weiss, eine der Schülerinnen, tot. Als sich die Bestürzung […]

Der Lehrer Alex Berger (Matthias Brandt) hatte eine verhängnisvolle Affäre mit einer Schülerin.

Bruno (Moritz Bleibtreu) ist süchtig nach Sex.

Draufgeschaut: Elementarteilchen 1

„Elementarteilchen“ ist grandios gespielt und wirft immerhin gelegentlich einen Blick in die tiefsten Tiefen der menschlichen Sehnsüchte und Instinkte, die schon die Romanvorlage geprägt hatten.