Crosby & Nash


Als Seemann auf dem großen Teich fühlt sich Mark Knopfler auf "Privateering".

Hingehört: Mark Knopfler – „Privateering“ 1

Künstler Mark Knopfler Album Privateering Label Universal Erscheinungsjahr 2012 Bewertung **** Seltsam. Nach einem „Privateer“, also „Freibeuter“, ist das achte Soloalbum von Mark Knopfler benannt. Und was ist auf dem Cover zu sehen? Der Ex-Dire-Straits-Boss im Captain-Jack-Sparrow-Look? Ein blutiger Kampf an Deck, ausgefochten nicht mit Säbeln, sondern mit Fender Stratocastern? Ein […]


Wie aus einer verschwommenen Erinnerung dringen die Lieder auf "Forever So" ans Ohr.

Hingehört: Husky – „Forever So“ 1

Husky aus Australien sind auf ihrem Debütalbum derart dezent, zurückhaltend und schüchtern, dass es beinahe ein Wunder ist, dass irgendjemand die Lieder von „Forever So“ überhaupt zu hören bekommen darf.


Hingehört: Amos Lee – „As The Crow Flies“

Künstler Amos Lee EP As The Crow Flies Label Blue Note Erscheinungsjahr 2012 Bewertung *** „Well I never asked for nothing / I got nothing in return“, behauptet Amos Lee in der ersten Zeile auf As The Crow Flies. So ganz stimmt diese Aussage nicht. Schaut man beispielsweise ein gutes […]

Mit der EP "As The Crow Flies" erweitert Amos Lee sein Erfolgsalbum "Mission Bell".

Hingehört: Crosby & Nash – „Bittersweet Dreams“ 3

Künstler Crosby & Nash Album Bittersweet Dreams Label Music Avenue Erscheinungsjahr 1975 Bewertung *** Man hört das ja immer wieder: Musiker, die von ihren Platten als ihren „Babies“ sprechen. Wahrscheinlich sind sie zu sehr von Drogen umnebelt, im Ego gefangen oder vom Jetlag geplagt, um zu bemerken, wie verkehrt dieses […]