Dan Aykroyd


Evolution

Ein Meteorit bringt außerirdischen Leben auf die Erde – und das entwickelt sich schneller, als der Menschheit lieb sein kann. „Evolution“ ist unterhaltsam, der Mix aus Science Fiction, Action und Klamauk geht aber nicht immer auf.

Evolution Filmkritik Review

Miss Daisy und ihr Chauffeur Review Kritik

Miss Daisy und ihr Chauffeur

Die störrische Matriarchin Daisy Werthan bekommt einen neuen Fahrer, den sie nicht haben will und nicht leiden kann. „Miss Daisy und ihr Chauffeur“ erzählt die rührende Geschichte einer Annäherung.


Draufgeschaut: Im Bann des Jade-Skorpions

New York, 1940: Eine Diebstahlserie kostet eine Versicherung ein Vermögen. Unter Verdacht steht ausgerechnet der beste Hausdetektiv der Firma. Er glaubt allerdings, das Verbrechen habe etwas mit Hypnose zu tun, und mit seiner neuen Kollegin. „Im Bann des Jade-Skorpions“ zeigt Woody Allen vor allem als Drehbuchautor in Bestform.

Im Bann des Jade-Skorpions Kritik Rezension

Die Coneheads versuchen, möglichst unauffällig auf der Erde zu leben.

Draufgeschaut: Coneheads

Film Coneheads Produktionsland USA Jahr 1993 Spielzeit 87 Minuten Regie Steve Barron Hauptdarsteller Dan Aykroyd, Jane Curtin, Michelle Burke, Michael McKean, Chris Farley, Michael McKean, David Spade Bewertung ***** Worum geht’s? Mit dem Ziel, die Erde zu unterwerfen, sind Beldar und Prymaat vom Planeten Remulak aufgebrochen. Doch sie legen eine […]


My Girl

„My Girl“ ist wundervolles Familienkino mit exzellenter Besetzung.

Vada (Anny Chlumsky) und Thomas Jay (Macaulay Culkin) verstehen die Erwachsenen nicht.

Rafe (Ben Affleck, rechts) und Danny (Josh Hartnett) sind Piloten mit ganzem Herzen.

Pearl Harbor

„Pearl Harbor“ in einem Satz: Zu Anfang viel Patriotismus, in der Mitte viel Sentimentalität und am Ende viel Action.


My Girl 2

Die Fortsetzung von „My Girl“ ist charmant, aber zu brav, um an den ersten Teil heranreichen zu können.

Vada (Anny Chlumsky) und Nick (Austin O'Brien, rechts) entdecken gemeinsam Los Angeles.

Das Geschäft der Geisterjäger läuft blendend. Aber können sie New York retten?

Ghostbusters 1

„Ghostbusters“ ist kein bisschen logisch, aber dank der Special Effects sehr sehenswert und dank der klamaukigen Dialoge sehr amüsant.


Draufgeschaut: Chuck & Larry

Film Chuck & Larry Produktionsland USA Jahr 2007 Spielzeit 110 Minuten Regie Dennis Dugan Hauptdarsteller Adam Sandler, Kevin James, Jessica Biel, Dan Aykroyd, Ving Rhames, Steve Buscemi Bewertung **1/2 Worum geht’s? Chuck ist ein Angeber, Aufreißer und Draufgänger. Larry ist Witwer, zurückhaltend und überfordert mit der Erziehung seiner beiden Kinder. […]

Chuck (Adam Sandler, rechts) und Larry (Kevin James) tun so, als seien sie schwul.

Blues Brothers 2

Zwei Ex-Knackis brauchen Geld, um ein Waisenhaus zu retten, und gründen eine Band. „Blues Brothers“ wäre auch ohne den grandiosen Soundtrack ein Geniestreich.


Blues Brothers 2000

Frisch aus dem Knast, will Elwood Blues seine Band wieder zusammenbringen. „Blues Brothers 2000“ macht daraus eine Fortsetzung mit viel Respekt vor dem Original, amüsanten Cameos und natürlich famoser Musik.

Die Blues Brothers wollen unbedingt den Battle Of The Bands gewinnen.

Draufgeschaut: 50 erste Dates

Adam Sandler und Drew Barrymore sind das Beste an „50 erste Dates“. Insgesamt ist die Komödie aber eher eine zweitklassige Version von „Und täglich grüßt das Murmeltier“.