Dennis Hopper


Easy Rider

Nach einem erfolgreichen Drogendeal gönnen sich zwei Biker eine Tour quer durch die USA. „Easy Rider“ propagiert keineswegs unbeschwerten Motorrad-Fahrspaß, sondern analysiert die Widersprüche des American Dream.

Easy Rider Rezension Filmkritik

Tom Folsom legt die erste Biografie von Dennis Hopper vor.

Tom Folsom – „Dennis Hopper“

Dennis Hopper stand im Auge des Sturms, den Beat-, Hippie- und Popkultur ab Mitte der 1950er Jahre ausgelöst hatten. Das zeigt die Biografie von Tom Folsom.


Elegy

Eine so gute Romanvorlage wie die von Philip Roth kann man nicht in den Sand setzen. Vor allem deshalb wird „Elegy“ ein gelungener Film über Mut und Begehren. Allerdings hat er auch einige Längen.

David Kepesh (Ben Kingsley) beginnt eine Affäre mit seiner Studentin Consuela (Penélope Cruz).

Clarence (Christian Slater) und Alabama (Patricia Arquette) wollen einen Koffer voller Drogen loswerden.

True Romance

Clarence und Alabama sind Hals über Kopf verliebt und finden einen Koffer voller Kokain, der sie mächtig in die Bredouille bringt. „True Romance“ erzählt die Geschichte einer Liebe, die so bedingungslos und doch so alltäglich ist, dass sie sofort fesselt.


Draufgeschaut: Waterworld 1

Film Waterworld Produktionsland USA Jahr 1995 Spielzeit 130 Minuten Regie Kevin Costner, Kevin Reynolds Hauptdarsteller Kevin Costner, Tina Majorino, Jeanne Tripplehorn, Dennis Hopper Bewertung **1/2 Worum geht’s? Nachdem die Polkappen geschmolzen sind, ist die Welt im wahrsten Sinne des Wortes untergegangen. Die wenigen Menschen, die übrig geblieben sind, leben auf […]

In einer Welt, die nur aus Wasser besteht, sind die Menschen auf der Suche nach dem sagenhaften Dryland.