Didi Danquart


Draufgeschaut: Das letzte Wort

Zwei Männer in einem Haus, 70 Minuten lang. Das ist der Kern von „Das letzte Wort“. Spannend wird das, weil die Hauptdarsteller großartig und die Dialoge geschliffen sind – und weil sich zwischen beiden eine Debatte um die letzten Fragen des Lebens entspinnt.

Bischof Lorenz (Thomas Thieme, rechts) wird von Oliver (Shenja Lacher) in die Mangel genommen.