Hilary Swank


Happy New Year

An Silvester 2011 träumen alle von der ultimativen Party. „Happy New Year“ macht daraus einen seichten Episodenfilm, der trotz Starbesetzung bloß in einer Hinsicht funktioniert: als Werbefilm für New York City.

Claire (Hilary Swank) muss die größte Silvesterparty der Welt organisieren.

Holly (Hillary Swank) erhält Briefe von ihrem toten Mann (Gerald Butler).

Draufgeschaut: P.S. Ich liebe dich

Film P.S. Ich liebe dich Produktionsland USA Jahr 2007 Spielzeit 98 Minuten Regie Richard LaGravenese Hauptdarsteller Hilary Swank, Gerard Butler, Lisa Kudrow, Gina Gershon, James Marsters, Kathy Bates, Nellie McKay, Harry Connick junior, Jeffrey Dean Morgan Bewertung Worum geht’s? Seit zehn Jahren sind Holly und Gerry ein Paar. Sie lieben […]


Insomnia

Ein Ermittler soll einen Mord aufklären, kann aber tagelang nicht schlafen: Die Story von „Insomnia“ ist so komplex, dass der Film selbst ohne diese originelle Ausgangslage brillant wäre. Manchmal geht der Ideenreichtum allerdings auf Kosten der Spannung.

Will Dormer (Al Pacino, rechts) hält den Schriftsteller Walter Finch (Robin Williams) für einen Mörder.

Frankie (Clint Eastwood) coacht Maggie (Hilary Swank) bei einem Boxkampf um eine Million Dollar.

Draufgeschaut: Million Dollar Baby

Film Million Dollar Baby Produktionsland USA Jahr 2004 Spielzeit 127 Minuten Regie Clint Eastwood Hauptdarsteller Clint Eastwood, Hilary Swank, Morgan Freeman Bewertung ***** Worum geht’s? Maggie kommt jeden Tag in die Boxschule von Frankie. Doch der erfahrene Coach will keine Frauen trainieren. Erst nach und nach kann Maggie ihn überzeugen, […]