Internet


Josefine Rieks – „Serverland“

Das Internet ist im Debütroman von Josefine Rieks wieder abgeschafft, nur ein paar Kids trauern dem noch nach. „Serverland“ ist keine literarische Großtat, wirft damit aber vor allem spannende Fragen über die Gegenwart auf.

Serverland Josefine Rieks Rezension Kritik

Das Netz Fredrik T. Olsson Kritik Rezension

Fredrik T. Olsson – „Das Netz“

Das Internet könnte zusammenbrechen, und damit die Zivilisation. Fredrik T. Olsson kombiniert diese Idee in „Das Netz“ mit einer dramatischen Familiengeschichte. Das Ergebnis ist ein Thriller, der manchmal aberwitzig anmutet, aber immer sehr spannend bleibt.


Jonathan Franzen – „Unschuld“

Das Internet ist genau wie die DDR, lautet die These im neuen Roman von Jonathan Franzen. Er findet in „Unschuld“ die nötigen poetischen Mittel, um diese Parallele zumindest halbwegs plausibel zu machen.

Cover des Romans "Unschuld" von Jonathan Franzen

Eine allmächtige Internet-Firma steht im Zentrum des neuen Romans von Dave Eggers.

Dave Eggers – „Der Circle“

„Der Circle“ ist vielleicht nicht „das ‚1984‘ fürs Internet-Zeitalter“, wie Zeit Online gemeint hat. Aber Dave Eggers neuer Roman ist in jedem Fall eine enorm wichtige Reflexion, ein sehr spannendes Buch und eine Zukunftsvision, die gerade deshalb so schockierend ist, weil sie so plausibel wirkt.


Durchgelesen: Gleen Greenwald – „Die globale Überwachung“ 1

In einem Satz könnte man dieses Buch zusammenfassen: Alles und jeder wird im Internet von der NSA durchleuchtet. „Die globale Überwachung“ sollte man dennoch unbedingt lesen. Denn Glenn Greenwald zeigt darin nicht nur auf, wie wichtig Privatsphäre für eine funktionierende Demokratie ist. Er wirft auch ein dunkles Licht auf die Regierung Obama.

Erschütternd und engagiert: "Die globale Überwachung" erzählt die Chronik der NSA-Affäre.

Mark Zuckerberg (Jesse Eisenberg, rechts) und Sean Palmer (Justin Timberlake) machen aus Facebook einen Mega-Erfolg.

The Social Network

So eindrucksvoll kann eine verfilmte Firmengeschichte sein: „The Social Network“ ist als Wirtschaftskrimi ebenso gelungen wie als Porträt der zweiten Generation der New Economy und als Analyse sozialer Beziehungen im Facebook-Zeitalter.


Draufgeschaut: Das Netz

Film Das Netz Produktionsland USA Jahr 1995 Spielzeit 109 Minuten Regie Irwin Winkler Hauptdarsteller Sandra Bullock, Jeremy Northam, Dennis Miller, Diane Baker, Wendy Gazelle Bewertung Worum geht’s? Die Computerexpertin Angela Bennett ist ebenso gefragt wie einsam: Sie optimiert Software, findet Fehler und lebt ihr Leben weitgehend vor dem Bildschirm. Als […]

Angela Bennett (Sandra Bullock) wird von Cyber-Terroristen gejagt.

Jakob (Jonas Nay) wird von seinen eigenen Freunden erpresst.

Draufgeschaut: Homevideo

Als bester Fernsehfilm des Jahres 2011 wurde „Homevideo“ ausgezeichnet. Verdientermaßen: Eine Geschichte rund um Cybermobbing lässt hier alle Beteiligten in einem Schraubstock der Beklemmung enden.


Wie der rechte Terror Europa heimsucht 1

Für 10 Morde muss sich Beate Zschäpe demnächst vor Gericht verantworten. Sie ist die einzige, die übrig ist vom NSU-Terror-Trio, das laut Anklage zehn Jahre lang eine Todesspur durch Deutschland gezogen hat. „Die Mordserie der rechtsterroristischen Zelle aus Thüringen ist in ihrer Brutalität einzigartig“, schreibt Spiegel Online vor dem anstehenden […]

Hitlers SA schien auferstanden: Rainer Fromm filmte auch auf dem Parteitag der Neonazi-Partei FAP 1992 in Berlin. Foto: MDR

Statt seiner nachgewiesenen Expertise liefert Sascha Lobo leider oft nur Floskeln. Foto: Reto Klar/Rowohlt

Die 25 schönsten Floskeln aus „Internet – Fluch oder Segen“

Dass Internet – Fluch oder Segen von Kathrin Passig und Sascha Lobo ein etwas seltsames Buch ist, habe ich an anderer Stelle schon geschildert. Das liegt vor allem daran, dass sich das Buch – absichtlich – selbst nicht ernst nimmt, sondern immer wieder in Witzeleien abdriftet, wo ein Bekenntnis oder […]


Urheberrechtsverstöße sind auch im Netz strafbar - und können schnell teuer werden. Foto: obs/Advocard Rechtsschutzversicherung AG

Urheberrecht – Argumente für die Müllhalde 1

Von den „halbgaren Versuchen, sich in die Moderne hineinzuzwängen“ habe ich vor zwei Jahren geschrieben, als ich gerade zurück kam vom Medientreffpunkt Mitteldeutschland in Leipzig. Damals ging es um das Leistungsschutzrecht. Zwei Jahre später sind die Medienkonzerne diesem Blödsinns-Ziel dank beharrlicher Lobbyarbeit deutlich näher gekommen. Diskutiert wird trotzdem noch, Sven […]


Franziska Gerstenberg – „Spiel mit ihr“

Franziska Gerstenberg würzt ihr Romandebüt mit einer satten Dosis Erotik und reichlich Trendthemen. „Spiel mit ihr“ wirkt aber kein bisschen anbiedernd, sondern originell, intelligent und spannend.

Mit viel Feingefühl wagt sich Franziska Gerstenberg in "Spiel mit ihr" an pikante Themen.