Iris Berben


Draufgeschaut: Stille

Ein arroganter TV-Star wird zum reumütigen Aussteiger – das ist die Pointe in „Stille“. Der Film blickt nicht nur hinter die Kulissen des Fernsehgeschäfts, sondern beschäftigt sich letztlich mit der Wirkung von Ruhm insgesamt.

Talkmaster Harry Kliewer (Jan Fedder) hat genug vom Fernsehen.

Pflichterfüllung ist das wichtigste Prinzip in der Familie Buddenbrook.

Buddenbrooks

Heinrich Breloer nimmt sich erneut Thomas Manns an. Sein Film ist erstaunlich werkgetreu, wirkt aber oft wie Buddenbrooks für Eilige.


Bin ich schön?

Traumhafte Bilder werden in „Bin ich schön?“ mit rührenden Momenten, sehr poetisch erzählten Trauergeschichten und Figuren verbunden, die durch ihr Unglück verbunden sind.

In Spanien entdecken viele der Figuren ihre Einsamkeit.