Jan Fedder


Draufgeschaut: Soul Kitchen

Die eigene Kneipe ist oft keine gute Idee. Erst recht nicht, wenn der Koch wahnsinnig ist, der vorbestrafte Bruder Geschäftsführer werden will und das Finanzamt einem im Nacken sitzt. Fatih Akin macht aus dieser Konstellation in „Soul Kitchen“ eine herrlich energische Komödie – und eine Liebeserklärung an Hamburch.

Zinos (Adam Bousdoukos) hat reichlich Ärger mit seinem Restaurant.

Talkmaster Harry Kliewer (Jan Fedder) hat genug vom Fernsehen.

Draufgeschaut: Stille

Ein arroganter TV-Star wird zum reumütigen Aussteiger – das ist die Pointe in „Stille“. Der Film blickt nicht nur hinter die Kulissen des Fernsehgeschäfts, sondern beschäftigt sich letztlich mit der Wirkung von Ruhm insgesamt.


Draufgeschaut: Das Boot (Director’s Cut)

Ein Meisterwerk. „Das Boot“ ist spannend, witzig und seziert wunderbar die Diskrepanz zwischen militärischem Pflichtgefühl und Abscheu gegenüber falschem Heldenkult.