Jay-Z


Hingehört: Afrikan Boy – „The ABCD“

„Young, Ambitious, Motivated“ – das ist der Slogan von Afrikan Boy. Das hört man seinem Debütalbum an, auf dem er Londoner Multikulti und afrikanische Traditionen zusammenführt.

Cover des Albums The ABCD von Afrikan Boy

Frische und Energie machen Rae Sremmurd aus.

Hingehört: Rae Sremmurd – „SremmLife“

Rae Sremmurd kommen aus der Geburtsstadt von Elvis Presley, machen auf ihrem Debütalbum „SremmLife“ allerdings HipHop. Und zwar mit einer höchst kurzweiligen Frische und Unschuld.


Hingehört: Nicki Minaj – „The Pinkprint“

Dass Frauen im Rap erniedrigt werden, ist schlimm. Wenn sie sich freiwillig selbst erniedrigen, ist das noch schlimmer. Nicki Minaj zeigt mit ihrem dritten Album „The Pinkprint“ fast alles, was schief läuft im Mainstream-HipHop.

Die wichtigste Botschaft von Nicki Minaj lautet: Nimm mich!

Jay-Z hat den Soundtrack für "The Great Gatsby" zusammengestellt.

Hingehört: The Great Gatsby Soundtrack

Jay-Z ist der König des HipHop, unantast- und anscheinend unfehlbar. Das beweist er auch mit dem Soundtrack zu „The Great Gatsby“, dessen Tracks er gemeinsam mit Regisseur Luhrmann ausgewählt und produziert hat.


Mega-plakativ: Hard-Fi wollen mit "Killer Sounds" auf Nummer sicher gehen.

Hingehört: Hard-Fi – „Killer Sounds“ 1

Hard-Fi wissen noch immer, wie es geht, zeigt ihr drittes Album. Trotzdem enthält auch „Killer Sounds“ eine Spur von Enttäuschung. Die Band scheitert nach wie vor in erster Linie an ihren überbordenden Ambitionen.


Hingehört: Dels – „Gob“

Kieren Dickens aus Ipswich, besser bekannt als Dels, wird im UK als die Zukunft des HipHop gefeiert. Sein Album „Gob“ zeigt, warum.

Auch das Cover von "Gob" hat Dels selbst entworfen.