Jean-Hugues Anglade


Draufgeschaut: Subway

Ein Thriller, der auf Ästhetik statt Dialoge setzt: „Subway“ ist so etwas wie ein Museum der Achtziger.

Szene aus dem Film Subway Kritik Rezension

Daniel (Romain Duris) verzettelt sich in seinem Leben.

Ruhelos

In Paris kann man sich auch mit 30 noch im Weltschmerz suhlen wie ein Pubertierender – das scheint die Botschaft von „Ruhelos“ zu sein.


Draufgeschaut: Borderline

Film Borderline Produktionsland Kanada Jahr 2008 Spielzeit 105 Minuten Regie Lyne Charlebois Hauptdarsteller Isabelle Blais, Angèle Coutu, Sylvie Drapeau, Jean-Hugues Anglade Bewertung Worum geht’s? „Ich kann meine Gefühle nicht zurückhalten. Es kommt überall raus wie aus einer vollgekotzten Papiertüte“, sagt Kiki über ihr Leben. Glücklich ist sie damit, welch Wunder, […]

Kiki (Isabelle Blais) findet keinen Halt im Leben.

Die Bartholomäusnacht

Die Ehe zwischen Margot (katholisch) und Hezog Heinrich (protestantisch) soll die religiösen Unruhen in Frankreich beenden, doch sie führt zu einem Massaker. „Die Bartholomäusnacht“ erzählt diese Geschichte manchmal etwas zu opulent.