Jeff Bridges


Draufgeschaut: Tron Legacy

Die Handlung? Löchrig. Die Figurenzeichnung? Unausgegoren. „Tron: Legacy“ ist trotzdem ein Vergnügen, dank cooler Atmosphäre und spektakulärer Optik.

Tron Legacy Film Kritik Rezension

Rooster Cogburn (Jeff Bridges) hat den Auftrag eines kleinen Mädchens angenommen.

Draufgeschaut: True Grit

Eine 14-Jährige will den Mörder ihres Vaters zur Rechenschaft ziehen. Die Coen-Brüder machen aus dieser Geschichte in „True Grit“ einen Western beinahe ohne Moral.


Draufgeschaut: Die Tür der Versuchung

Der alternde Schriftsteller Ted Cole heuert den jungen Eddie als Assistenten an, doch er holt sich damit auch einen Nebenbuhler ins Haus. „Die Tür der Versuchung“ lebt von einer wunderbaren Bildsprache und einer exzellenten Besetzung.

Marion (Kim Basinger) beginnt eine Affäre mit dem jungen Eddie (Jon Foster).

Hingehört: Jeff Bridges – „Jeff Bridges“

Künstler Jeff Bridges Album Jeff Bridges Label Blue Note Erscheinungsjahr 2011 Bewertung *** Es gibt eine Menge Filme, bei denen man froh ist, dass da bloß Fiktion gezeigt wird. Man will nicht von sprechenden Fischen belästigt werden wie in Findet Nemo. Man ist ganz froh, dass die Dinosaurier außerhalb von […]

Staubtrocken und authentisch: So ist Jeff Bridges auch als Sänger.

Der Klatschreporter Sidney (Simon Pegg, links) schwärmt für die Schauspielerin Sophie (Megan Fox).

Draufgeschaut: New York für Anfänger

Mediensatire, Starbesetzung und Culture Clash – das ist das Erfolgsrezept von „New York für Anfänger“. Nur Jeff Bridges bleibt dabei erstaunlich blass.


The Big Lebowski 1

Legendär: „The Big Lebowski“ vereint staubtrockenen Humor mit Psychedelik und einem Ensemble voller Kultfiguren.