Jennifer Garner


Dallas Buyers Club

Aids ist eine Schwulenseuche, glaubt Ober-Macho Ron Woodroof. Bis er selbst infiziert ist. „Dallas Buyers Club“ erzählt von Wut, Verzweiflung und Selbstmitleid – mit einem unfassbaren Matthew McConaughey.

Dallas Buyers Club Rezension Kritik

Reed (Ashton Kutcher) will seine beste Freundin Julia (Jennifer Garner) vor einem großen Fehler bewahren.

Valentinstag

Klischees, unglaubwürdige Figuren und keinerlei Charme: „Valentinstag“ ist trotz hochkrätigster Besetzung ein Episodenfilm zum Abgewöhnen.


Pearl Harbor

„Pearl Harbor“ in einem Satz: Zu Anfang viel Patriotismus, in der Mitte viel Sentimentalität und am Ende viel Action.

Rafe (Ben Affleck, rechts) und Danny (Josh Hartnett) sind Piloten mit ganzem Herzen.

Juno (Ellen Page) ist von Paulie schwanger.

Juno

Kanada, schon lange das Schlaraffenland für Indiemusik, kann jetzt also auch noch Kino: „Juno“ ist ein Highlight wie einst „Reality Bites“.


Draufgeschaut: 30 über Nacht

Film 30 über Nacht Originaltitel 13 Going On 30 Produktionsland USA Jahr 2004 Spielzeit 94 Minuten Regie Gary Winick Hauptdarsteller Jennifer Garner, Mark Ruffalo, Judy Greer Bewertung **** Worum geht’s?: Jenna ist untröstlich: Schon an ihrem 13. Geburtstag kann sie die Pubertät kaum mehr ertragen. Durch einen Zauber erfüllt sich […]