Joaquín Phoenix


Draufgeschaut: Two Lovers

Film Two Lovers Produktionsland USA Jahr 2008 Spielzeit 110 Minuten Regie James Gray Hauptdarsteller Joaquín Phoenix, Gwyneth Paltrow, Vinessa Shaw, Isabella Rossellini Bewertung ***1/2 Worum geht’s? Leonard ist hin- und hergerissen: Gerade hat er sich in seine Nachbarin Michelle verliebt, da macht ihm auch Sandra eindeutige Avancen. Sie ist die […]

Sandra (Vinessa Shaw) himmelt Leonard (Joaquín Phoenix) an.

Ivy (Bryce Dallas Howard) will es wagen, ganz allein die Sicherheit des Dorfes zu verlassen.

Draufgeschaut: The Village

„The Village“ bietet eine gelungene Ästhetik und eine Atmosphäre, die geschickt mit den Klischees des Horror-Genres und der Erwartungshaltung der Zuschauer spielt.


Draufgeschaut: Walk The Line 1

Liebevolle Requisite, zwei grandiose Hauptdarsteller, Musik voller Urgewalt: „Walk The Line“ ist ein wunderbares Biopic und konzentriert sich auf genau die richtigen Momente im Leben von Johnny Cash.

Johnny Cash (Joaquin Phoenix) und June Carter (Reese Witherspoon) sind nicht nur auf der Bühne eine explosive Mischung.

Paul (Don Cheadle) will die Menschen in seinem Hotel schützen.

Hotel Ruanda

Eine wahre Begebenheit wird in „Hotel Ruanda“ konzentriert auf bewegendes und bedeutendes Kino.


Draufgeschaut: Gladiator

Vieles funktioniert nicht an „Gladiator“. Das liegt vor allem an Russell Crowe in der Hauptrolle, der Zumal es Russell Crowe in der Hauptrolle niemals vermag, seiner Figur zwar Physis verleiht, aber sonst nichts.

Der Feldherr Maximus (Russell Crowe) soll Kaiser werden. Doch dann wird er zum Sklaven.