K-Flay


K. Flay, Werk 2, Leipzig

Eine Frau flippt aus. Wie spektakulär es sein kann, dabei zuzuschauen, zeigt die Show von K. Flay in Leipzig.

K. Flay Konzert Kritik

k. Flay Solutions Albumcover

K. Flay – „Solutions“

K. Flay funktioniert nicht nur als grüblerische und clevere Rap-Rock-Künstlerin, sondern auch mit einem positiven Blick auf das Leben. Das zeigt ihr drittes Album „Solutions“.


K. Flay Every Where Is Some Where Kritik Rezension

K. Flay – „Every Where Is Some Where“

Die große Klappe von Rappern, das melodische Feingefühl von Pop und die emotionale Urgewalt von Rock vereint K. Flay auch auf ihrem zweiten Album. „Every Where Is Some Where“ ist sagenhaft schlau und extrem unterhaltsam.


K. Flay – „Crush Me“

Volltreffer: Eine schläfrige Stimme, messerscharfe Musik und blitzgescheite Texte – das sind auch auf der EP „Crush Me“ die Qualitäten von K. Flay.

K. Flay Crush Me EP Kritik Rezension

Interview mit K. Flay

Sie hat für die Beastie Boys gearbeitet und war mit Snoop Dogg auf Tour. Jetzt trägt K-Flay ihr erstes Album in die Welt. Im Interview sprechen wir über die wundersame Kraft von Adele, das schlimme Schicksal von Labormäusen und die Frage, ob man manchmal lieber ohne Gehirn leben würde.


K-Flay Kristine Flaherty live

Interview with K. Flay

K-Flay is on tour in Germany with her debut album „Life As A Dog“. I met her in Leipzig to talk about failed record deals, life on the road, the formula behind perfect pop songs. And, most of all, about being smart.


K. Flay – „Life As A Dog“

Genres fließen auf dem Debütalbum von K. Flay aus Chicago ineinander, als habe es nie einen Unterschied zwischen ihnen gegeben. Besonders erfreulich: Auch Pop spielt dabei eine Rolle.

Cover des Albums "Life As A Dog" von K-Flay bei Humming Records