Katy Perry


Zoolander No. 2 Filmkritik Rezension

Draufgeschaut: Zoolander No. 2

Derek Zoolander und Hansel waren die Götter der Modebranche – dann tauchten sie ab. 15 Jahre später werden sie gebraucht, um eine Mordserie an Popstars aufzuklären. „Zoolander No. 2“ ist schrill, voller spektakulärer Gastauftritte und durchweg over the top.


Cover des Albums Pretend von Seinabo Sey bei Universal Rezension Kritik

Hingehört: Seinabo Sey – „Pretend“

Mit einem Hitschreiber aus der Nachbarschaft in Stockholm hat Seinabo Sey ihre Debütalbum aufgenommen. „Pretend“ klingt trotzdem individuell und echt – wenn man sich den Schluss wegdenkt.


Hingehört: AJR – „I’m Ready“

Drei Brüder aus New York (in Summe 48 Jahre alt) sind AJR. Ihre erste EP „I’m Ready“ bietet sehr brauchbare Popmusik – und ein Sample von SpongeBob.

Von AJR gibt es Pop, selbstgemacht und mit maximalen Ambitionen.

Dubstep hat Katy B auf ihrem zweiten Album schon hinter sich gelassen.

Hingehört: Katy B – „Little Red“

Die Prinzessin des Dubstep legt mit „Little Red“ ihr zweites Album vor und macht ziemlich unmissverständlich klar: Bald will Katy B die Königin des Pop sein.


Hingehört: Miley Cyrus – „Bangerz“

Miley Cyrus versprich auf ihrem neuen Album „Bangerz“, also: Kracher. Das ist eine Lüge, beinahe vom ersten Ton an. Viel enttäuschender als die Melodien dieser Platte ist aber ihre Harmlosigkeit.

Nur selten zeigt sich Miley Cyrus auf "Bangerz" als das Biest, das sie gerne sein will.

Die wichtigsten neuen Alben 2013

Wird 2013 ein gutes Musikjahr? Man darf vermuten: ja. Reichlich neue Alben von spannenden Acts werden veröffentlicht, von Lady Gaga über Katy Perry bis hin zu (vielleicht) U2. Außerdem stehen wieder – wie schon im Vorjahr mit den 50. Jubiläen der Rolling Stones und der Beach Boys – wieder einige […]

Beyoncé kommt wohl schon 2013 mit einer neuen Platte zurück aus dem Mutterschutz. Foto: Sony BMG/Ellen von Unwerth

Katy Perry bietet auf "Teenage Dream" Pop in Perfektion.

Hingehört: Katy Perry – „Teenage Dream“ 2

Katy Perrys Mega-Erfolg „Teenage Dream“ gibt es nun als Complete Confection. Zum Originalalbum kommen drei neue Tracks und drei bekannte Songs in neuen Versionen. Das ist kein Ausverkauf, sondern der Pop-Himmel.