Keira Knightley


Seide

Frankreich, 1862: Auf einer Geschäftsreise nach Japan verliebt sich der junge Herve in ein Mädchen und will unbedingt zu ihr zurück. Die Romanverfilmung „Seide“ ist langatmig und überambitioniert, hat aber ein paar poetische Momente.

Seide Filmkritik Rezension

Szene aus dem Film Anna Karenina Kritik Rezension

Draufgeschaut: Anna Karenina

Anna Karenina kämpft gegen ihre Gefühle und die Konventionen ihrer Zeit. Joe Wright inszeniert den Roman von Leo Tolstoi als sehr modernen Augenschmaus.


Nathalie (Martine McCutcheon) himmelt den neuen Premierminister David (Hugh Grant) an.

Draufgeschaut: Tatsächlich Liebe 1

Umwerfend: „Tatsächlich Liebe“ ist zugleich die Mutter aller romantischen Komödien, ein Weihnachtsklassiker und ein Episodenfilm par excellence.


Aus einem Versteck wird für die vier Freunde eine Falle.

Draufgeschaut: The Hole

Als eine Kombination aus „Blair Witch Project“ und „Eiskalte Engel“ lebt „The Hoke“ vor allem von den Bosheiten und Intrigen, zu denen Teenager fähig sind.


Draufgeschaut: Abbitte

Briony ist in Robbie verknallt und bezichtigt ihn der Vergewaltigung, als er ihre Liebe verschmäht. „Abbitte“ entwickelt sich vom bürgerlichen Trauerspiel zu einem Weltkriegsepos. Und hat mit Saoirse Ronan eine echte Entdeckung zu bieten.

Robbie und Cecilia verbindet eine heimliche Liebe.

Jess (Parminder Nagra, links) und Jules (Keira Knightley) träumen von einer Karriere als Fußballprofis.

Draufgeschaut: Kick It Like Beckham

Über weite Strecken wirkt „Kick It Like Beckham“ wie ein klassischer Sportfilm. Was ihn über den Durchschnitt hebt, ist der glaubwürdige Umgang mit ernsten Themen wie Rassismus oder dem richtigen Maß an Selbstbeherrschung – und ein bisschen Augenzwinkern.


Draufgeschaut: Fluch der Karibik 2 1

Die Fortsetzung ist düsterer und komplexer, aber nicht weniger fantastisch als der erste Teil von „Fluch der Karibik“. Die gelegentliche Selbstverliebtheit wird durch noch mehr Selbstironie aufgewogen.

Der Kompass das Piraten Jack Sparrow (Johnny Depp) ist heiß begehrt.

Jack Sparrow (Johnny Depp, links) und Will Turner (Orlanda Bloom) sind auf der Suche nach demselben Schiff.

Draufgeschaut: Fluch der Karibik 1

Märchenhaft, originell und voller Figuren, die das Zeug zu kulturellen Ikonen haben: Disney kehrt mit „Fluch der Karibik“ zu seinen Wurzeln zurück und schafft einen modernen Klassiker.