Lorde


Ebenfalls unter den Top75 der Songtitel vertreten: Miley Cyrus. Foto: Sony Music

Die 75 besten Songtitel des Jahres 2013

Ein guter Songtitel soll cool klingen, witzig sein oder clevere Verweise enthalten. Ich habe geschaut, wer das 2013 am besten hinbekommen hat. Mit dabei: Kings Of Leon, Tocotronic, Jake Bugg und Miley Cyrus.


Hingehört: Zola Jesus – „Taiga“

Bei sich angekommen ist Zola Jesus mit dem fünften Album, sagt sie. Leider ist „Taiga“ aber ein Schuss in den Ofen: riesige Ambitionen, sehr überschaubares Talent.

Viel Pose, wenig Inhalt - an dieser Schwäche scheitert "Taiga".

Unschuldig, aber nicht unbedarft ist das Debüt von Madeline Juno.

Hingehört: Madeline Juno – „The Unknown“

Madeline Juno kommt aus dem Schwarzwald, ist 18 Jahre alt und singt auf ihrem ersten Album über Teenager-Probleme. „The Unknown“ überrascht dabei mit einer erstaunlichen Souveränität.


Lorde – „Pure Heroine“

Das Debüt von Lorde ist erstaunlich: Kaum jemand zuletzt die Romantik der Teenagerwelt so gekonnt in Musik gepackt.

"Pure Heroine" von Lorde ist kein Debüt, sondern ein Ereignis.