Luc Besson


Draufgeschaut: Taxi

Daniel ist der schnellste Taxifahrer von Marseille. Bis ihn die Polizei erwischt und ihm seine Lizenz wegnehmen will. Um das zu verhindern, hilft er bei der Jagd nach einer rasanten Bankräuber-Bande. „Taxi“ glorifiziert mit spektakulären Stunts die PS-Begeisterung und kratzt ein wenig an sozialen Missständen. Man muss aber schon Benzin im Blut haben, um das gut zu finden.

Taxi Filmkritik Rezension

Szene aus dem Film Subway Kritik Rezension

Draufgeschaut: Subway

Ein Thriller, der auf Ästhetik statt Dialoge setzt: „Subway“ ist so etwas wie ein Museum der Achtziger.


Johanna von Orleans

Vom Bauernmädchen zur Feldherrin zur Hexe zur Heiligen: Luc Besson macht in der Verfilmung der Lebensgeschichte von Johanna von Orleans fast alles richtig.

Szene aus dem Film Johanna von Orleans mit Milla Jovovich

Bryan Mills (Liam Neeson) will die Entführer seiner Tochter finden.

Draufgeschaut: 96 Hours

Bryan Mills (Liam Neeson) will die Entführer seiner Tochter finden. Film 96 Hours Originaltitel Taken Produktionsland Frankreich, USA, Großbritannien Jahr 2008 Spielzeit 93 Minuten Regie Pierre Morel Hauptdarsteller Liam Neeson, Maggie Grace, Famke Janssen, Olivier Rabourdin, Xander Berkeley Bewertung Worum geht’s? Bryan Mills hat ein schlechtes Gewissen: Jahrelang konnte er […]


Draufgeschaut: The Transporter

So stellen sich Frauen wahrscheinlich Männerfilme vor: Die Handlung ist in „The Transporter“ nur ein Feigenblatt, um spektakuläre Verfolgungsjagden und tolle Stunts zeigen zu können.

Lai (Shu Qi) bringt Frank Martin (Jason Statham) in tödliche Gefahr.

Draufgeschaut: Taxi Taxi 1

Der Taxifahrer Daniel wird in eine politische Intrige hineingezogen. „Taxi Taxi“ bietet solide Unterhaltung irgendwo zwischen „Police Academy“ und „Alarm für Cobra 11“.

Daniel (Samy Naceri, links) und Emilien (Frédéric Diefenthal) bekommen es mit japanischen Profi-Verbrechern zu tun.

Nikita (Anne Parillaud) wird vom Häftling zur Geheimagentin.

Draufgeschaut: Nikita

Tolle Story, klasse Action, feine Ästhetik und famos gespielt. Selten waren Thriller auf so vielen Ebenen derart packend wie „Nikita“.