Markos Osse


Draufgeschaut: Zimt und Koriander

Nach einem halben Leben und der Flucht aus der Türkei nach Griechenland soll Fanis erstmals seinen Großvater wiedersehen – und erinnert sich an die gemeinsame Geschichte. „Zimt und Koriander“ erzählt sie in Form eines sehr poetischen, aber etwas altbackenen Films.

Der kleine Fanis (Markos Osse) treibt sich am liebsten in der Küche herum.