Mehmet Kurtulus


Draufgeschaut: Gegen die Wand

Wo sind diese Deutschtürken zuhause? Was macht sie aus, wo sind sie deutsch, wo sind sie türkisch? „Gegen die Wand“ ist eine famose Reflexion über die Grenzen und Möglichkeiten von Multikulti, lässt diese Frage aber unbeantwortet. Zum Glück.

Aus der Scheinehe von Cahit (Birol Ünel) und Sibel (Sibel Kikelli) wird eine spannende Beziehung.

Drei Pärchen schließen bei einem Abendessen eine gewagte Wette ab.

Draufgeschaut: Nackt

Gute Dialoge, gute Besetzung: Neben diesen Pluspunkten hat „Nackt“ auch einige Schwächen.


Draufgeschaut: Der Tunnel

Harry und Matthias sind aus Ost-Berlin geflohen, jetzt wollen sie ihre Familie in den Westen holen – durch einen Tunnel, den sie heimlich unter der Mauer bauen. Als Film wird das ebenso beklemmend wie spannend.

Harry (Heino Ferch) und Fritzi (Nicolette Krebitz) kommen sich unter der Erde näher.