Morcheeba


Morcheeba Blaze Away Deluxe Edition Review Kritik

Morcheeba – „Blaze Away (Deluxe Edition)“

22 Lieder umfasst die Deluxe Edition von „Blaze Away“. Neben dem Originalalbum haben Morcheeba auch reichlich Remixes darauf gepackt – und zeigen, wie gut ihre Musik für diesen Ansatz geeignet ist.


Morcheeba – „Blaze Away“

Das neunte Album von Morcheeba bietet zwar keine Weiterentwicklung, aber sehr zuverlässig genau die Wohligkeit, die man von dem Duo aus London erwartet.

Morcheeba Blaze Away Review Kritik

Cover des Albums Stachelight von Deluxe

Hingehört: Deluxe – „Stachelight“

Außer der Sängerin hat jeder bei Deluxe einen Schnauzbart. Deshalb heißt das zweite Album der Franzosen „Stachelight“ und wird zu einem sehr heiteren Genre-Mix.


Sarajane – „#StepOne“

„Ich bin die Königin in meinem Leben“, sagt Sarajane aus Hamburg. Am ihrem Debütalbum „#StepOne“ hat sie fast alles selbst gemacht. Das Ergebnis dürfte nicht nur Jan Delay gut gefallen.

Eigenregie heißt das Prinzip auf Sarajanes Debüt.

Wohlklang, Kontrapunkte und Gaststars: Das ist das Rezept für "Head Up High".

Morcheeba – „Head Up High“

Die Stimme von Skye Edwards ist noch immer das Pfund, mit dem Morcheeba wuchern können. „Head Up High“ hat aber noch ein paar andere Stärken.