Musik


The Filth And The Fury

In „The Filth And the Fury“ blickt Julien Temple bereits zum zweiten Mal auf Aufstieg und Fall der Sex Pistols – diesmal aus Perspektive der Band.

The Filth And The Fury Review Kritik

Flo Hayler Ramones Kritik Rezension

Flo Hayler – „Ramones“

In „Ramones – eine Lebensgeschichte“ erzählt Flo Hayler die Geschichte seiner Sozialisation als Fan der legendären Band – und zeigt unfreiwillig, wie wenig Punk die Ramones waren.


It Might Get Loud

Wieso ist die E-Gitarre ein so ikonisches Instrument? The Edge, Jimmy Page und Jack White beantworten diese Frage in „It Might Get Loud“ – und verzichten zum Glück weitgehend auf Schwanzvergleich.

It Might Get Loud Review Kritik

Velvet Goldmine Review Kritik

Velvet Goldmine

Musik, Kostüm und Story verknüpft Todd Haynes in „Velvet Goldmine“ zu einer überwältigenden Hymne auf die Glamrock-Ära.


Mark Oliver Everett – „Things The Grandchildren Should Know“

Als Teenager wollte sich Mark Oliver Everett umbringen, weil er so unglücklich war. Danach erlebte er noch unzählige weitere Tragödien. „Things The Grandchildren Should Know“ erzählt, wie aus ihm trotzdem der Sänger der Eels und somit ein Rockstar werden konnte. Das ist rührend, erhellend und sehr intelligent.

Things The Grandchildren Should Know Mark Oliver Everett Kritik Rezension

Paul McCartney Philip Norman Kritik Rezension

Philip Norman – „Paul McCartney“

Eine faktenreiche Lebensgeschichte von Paul McCartney legt Philip Norman vor. Sein wichtigstes Anliegen: Sir Paul soll endlich nicht mehr als seicht und gefällig, sondern als kreativer, ambitionierter, sogar rebellischer Geist erkannt werden.


Mistaken For Strangers Kritik Rezension The National

Mistaken For Strangers

Der Frontmann von The National nimmt seinen kleinen Bruder mit auf Tour. Daraus wird mit „Mistaken For Strangers“ eine sehr originelle Rockumentary.


Ernst Hofacker 1967 Kritik Rezension

Ernst Hofacker – „1967“ 4

1967 hat nicht nur großartige Musik hervorgebracht. Ernst Hofacker zeigt in seinem neuen Buch tatsächlich auf, wie Pop unsere Welt für immer veränderte.


Freddie Mercury Lesley Ann Jones Rezension Kritik

Lesley-Ann Jones – „Freddie Mercury“

Die Freddie-Mercury-Biographie von Lesley-Ann Jones zeigt, wie er zu einem stilprägenden Frontmann werden konnte, wie er mit seiner Sexualität kämpfte und wie intensiv er das Leben ausgekostet hat.


Udo Lindenberg – „Panikpräsident“

Die Autobiografie von Udo Lindenberg zeigt, wie konsequent er als Junge aus der miefigen Nachkriegs-Provinz den Traum vom schillernden Rockstar verfolgt hat. „Panikpräsident“ erinnert zudem daran: Ohne ihn wäre Rock mit deutschen Texten noch immer eine sehr seltsame Idee.

Udo Lindenberg Panikpräsident Buchkritik Rezension