Musik


Durchgelesen: Julian Barnes – „The Noise Of Time“

Julian Barnes schafft mit „The Noise Of Time“ eine fiktive Biographie von Dmitri Schostakowitsch. Der Roman thematisiert meisterhaft den Widerstreit von Kunst und Diktatur, die Unmöglichkeit ihres Zusammengehens.

The Noise Of Time Julian Barnes Kritik Rezension

Mistaken For Strangers Kritik Rezension The National

Draufgeschaut: Mistaken For Strangers

Der Frontmann von The National nimmt seinen kleinen Bruder mit auf Tour. Er soll ein paar leichte Aufgaben übernehmen, nervt aber stattdessen alle Beteiligten mit seiner Videokamera. Daraus wird in Form von „Mistaken For Strangers“ eine sehr originelle Rockumentary und eine Reflexion über die Frage, wie loyal zwei Brüder sein sollten.


Ernst Hofacker 1967 Kritik Rezension

Durchgelesen: Ernst Hofacker – „1967“ 4

1967 hat nicht nur großartige Musik hervorgebracht, sondern reihenweise Paradigmenwechsel für Musik, Jugend und Gesellschaft. Ernst Hofacker zeigt in seinem neuen Buch tatsächlich auf, wie Pop unsere Welt für immer veränderte.


Freddie Mercury Lesley Ann Jones Rezension Kritik

Durchgelesen: Lesley-Ann Jones – „Freddie Mercury“

Eine sehr informative Biographie über Freddie Mercury hat Musikjournalistin Lesley-Ann Jones geschrieben. Sie zeigt, wie er zu einem stilprägenden Frontmann werden konnte, wie er mit seiner Sexualität kämpfte und wie verdammt intensiv er das Leben ausgekostet hat. Nur eine Frage stellt sich: Warum hat sich die Autorin ausgerechnet dieses Thema ausgesucht?


Durchgelesen: Udo Lindenberg – „Panikpräsident“

Die Autobiografie von Udo Lindenberg zeigt, wie konsequent er als Junge aus der miefigen Nachkriegs-Provinz den Traum vom schillernden Rockstar verfolgt hat. „Panikpräsident“ erinnert zudem daran: Ohne ihn wäre Rock mit deutschen Texten noch immer eine sehr seltsame Idee.

Udo Lindenberg Panikpräsident Buchkritik Rezension

Pop Jens Balzer Kritik Rezension

Durchgelesen: Jens Balzer – „Pop“

Auf Pop als Panorama der Gegenwart blickt Musikkritiker Jens Balzer in seinem Buch, Er ist oft unterhaltsam und manchmal hellsichtig – kreist aber viel zu sehr um seinen eigenen Geschmack.


Die 33 besten Fußballlieder

EM in Frankreich – und schon wird das Land wieder heimgesucht von schrecklichen Liedern, unzähligen offiziellen Hymnen und peinlichen Versuchen, sich an die Fußballbegeisterung dranzuhängen. Ich habe das Gegenprogramm: 33 richtig gute Lieder über Fußball.

Fußballlieder EM 2016 Frankreich

Philipp Krohn Sound Of The Cities FAZ

Interview mit Philipp Krohn

Wie prägen Städte die Musik, die in ihnen entsteht? Dieser Frage gehen Philipp Krohn und Ole Löding in ihrem Buch „Sound Of The Cities“ nach. Im Interview erklärt Krohn, was die Reise durch die Popmetropolen der Welt für spannende Erlebnisse gebracht hat – und aus welcher Stadt wir künftig die spannendsten Klänge erwarten dürfen.


Durchgelesen: Philipp Krohn & Ole Löding – „Sound Of The Cities“

Warum klingt die Musik aus Memphis anders als die aus Detroit? Warum kommt Falco aus Wien und Jungle aus London? Philipp Krohn und Ole Löding gehen in „Sound Of The Cities“ diesen Fragen nach. Der wichtigste Effekt ihres Buches: Man bekommt große Lust, selbst auf popmusikalische Entdeckungsreise zu gehen.

Cover des Buchs Sound Of The Cities bei Rogner & Bernhard Philipp Krohn Ole Löding

Szene aus dem Film Notorious BIG mit Jamal Woolard

Draufgeschaut: Notorious B.I.G.

Die Lebensgeschichte von Notorious B.I.G. wird als Film zum absoluten Klischee – trotz eines sehr überzeugenden Jamal Woolard in der Titelrolle.