Nena


Richy Guitar

In „Richy Guitar“ erzählen Die Ärzte aus ihren Gründungsjahren. Das schwankt zwischen skurril, peinlich und amüsant. Für Fans sicher ein Kultfilm, für den Rest ein Dokument deutscher Popkultur anno 1984.

Richy Guitar Review Filmkritik

Durchgelesen: Udo Lindenberg – „Panikpräsident“

Die Autobiografie von Udo Lindenberg zeigt, wie konsequent er als Junge aus der miefigen Nachkriegs-Provinz den Traum vom schillernden Rockstar verfolgt hat. „Panikpräsident“ erinnert zudem daran: Ohne ihn wäre Rock mit deutschen Texten noch immer eine sehr seltsame Idee.

Udo Lindenberg Panikpräsident Buchkritik Rezension

54 und unvernünfftig - beides zeichnet Nena auf "Oldschool" aus.

Hingehört: Nena – „Oldschool“ 1

Sie spielt mit ihrem eigenen Status und Alter, sie setzt auf erstaunlich viele Gitarren und sie hat Samy Deluxe als Produzenten angeheuert. Nena überrascht mit „Oldschool“ gleich in mehrfacher Hinsicht: Nostalgie und Aktualität passen hier bestens zusammen.


Schlimmes Cover, toller Sampler: "Summer Of Girls" zeigt 50 Jahre weibliches Pop-Schaffen.

Hingehört: Summer Of Girls 1

ARTE feiert gerade den „Summer Of Girls“. Begleitend zu all den Dokus und Sondersendung gibt es auch einen Sampler mit 57 Liedern auf drei CDs. Die Zusammenstellung unterstreicht, wie gut die Damenwelt mittlerweile im Pop etabliert ist.


Hingehört: The Strokes – „Room On Fire“ 1

Künstler The Strokes Album Room On Fire Label RCA Erscheinungsjahr 2003 Bewertung ****1/2 Eigentlich hatten sie keine Chance. Was konnte nach dem famosen Debüt Is This It für The Strokes schon kommen? Ein fades Sichwiederholen. Ein unverzeihlicher Stilbruch. Ein sklavisches am-Erfolgsrezept-Kleben. Auf jeden Fall: die Enttäuschung. Doch Pustekuchen! Die Strokes […]