Olympia


Interview mit Austra

Für eine kurze Tour sind Austra derzeit in Deutschland. Ich habe Sängerin Katie Stelmanis in Berlin getroffen zum Interview über die Innovationskraft von Techno, den Konflikt in der Ukraine, die Unspielbarkeit einiger Olympia-Songs, ungeliebte Evanescence-Vergleiche und die nicht ganz unwichtige Frage, ob Austra (die Band) eigentlich Astra (das Bier) mögen.


Interview with Austra

Austra are on tour in Europe. I catch up with singer Katie Stelmanis before their show at Berlin Festival 2014. We talk about the techno influences for Austra’s soon to come third album, the war in Ukraine and what it feels like to be compared to Evanescence.


Hingehört: Austra – „Olympia“

Katie Stelmanis hat eine Monster-Stimme, klassisch ausgebildet und eindringlich, irgendwo zwischen Kate Piersson, Melanie und Björk. Die Frontfrau von Austra wird auf dem zweiten Album ihrer Band aber trotzdem fast von ihrer eigenen Schlagzeugerin in den Schatten gestellt.

Plakative Mittel setzen Austra auf "Olympia" sehr subtil ein.

Kate Moss ziert das Cover von "Olympia" - so wird man ganz schnell cool.

Hingehört: Bryan Ferry – „Olympia“ 4

Ganze viele alte Kumpels hat Bryan Ferry für „Olympia“ engagiert. Sogar die ehemaligen Roxy-Music-Mitstreiter sind dabei. Das Ergebnis ist die akustische Entsprechung von Cocktailkleid und Lackschuhen.