Peter Sodann


Gundermann

Opfer oder Täter? Gundermann war als Musiker zugleich Held der Opposition in der DDR und heimlich Spitzel bei der Stasi. Das Biopic von Andreas Dresen erzählt meisterhaft von Scham, Idealismus und Heimat.

Gundermann Review Kritik

Szene aus dem Film Nikolaikirche von Frank Beyer

Nikolaikirche

Im Leben einer Familie in Leipzig personifiziert sich das Ende der DDR: „Nikolaikirche“ zeigt, nach dem Roman von Erich Loest, fast dokumentarisch die Macht von Unterdrückung und die Macht von Widerstand.


Die Könige der Nutzholzgewinnung

Als Krischan in sein Heimatdorf im harz zurückkehrt, regiert dort die Perspektivlosigkeit. Mit der Idee einer Holzfäller-Meisterschaft bringt er wieder Schwung in die Bude – und sich selbst in die Bredouille. „Die Könige der Nutzholzgewinnung“ lebt von schrägen Typen und einer unverkennbaren sozialen Botschaft.

Krischan (Bjarne Mädel) plant eine Meisterschaft der Holzfäller.

Alfred Mannschatz (Peter Sodann) will seine alten Überzeugungen nicht aufgeben.

Tage des Sturms

Die „Tage des Sturms“ spielen sich in diesem Film rund um den 17. Juni 1953 ab. Allerdings nicht in Berlin, sondern in Bitterfeld. Dieser Schauplatz erweist sich als Glücksfall für den Film, der sich vorschnelle Urteile erfreulicherweise verbietet.