Pierce Brosnan


James Bond 007 – Stirb an einem anderen Tag

James Bond wird in den Ruhestand versetzt, nachdem er eine Mission in Nordkorea versaut hat. Er will beweisen, dass er verraten wurde – und rettet dabei natürlich die Welt. Der 20. Film rund um 007 bietet viel Bombast und wenig Charme.

James Bond 007 – Stirb an einem anderen Tag Filmkritik Rezension

Der Ghostwriter Filmkritik Rezension

Draufgeschaut: Der Ghostwriter

Der ehemalige britische Regierungschef will seine Memoiren schreiben und heuert einen Ghostwriter an. Der landet in einem Netz aus Intrigen und Manipulation. Roman Polanski macht aus „Der Ghostwriter“ einen sehr klassischen Thriller, der von seiner Geradlinigkeit lebt.


Draufgeschaut: After The Sunset

Sehr schöne Menschen liefern sich in „After The Sunset“ vor sehr schönen Hintergründen sehr schlaue Dialoge. Das ist altmodisch, aber unterhaltsam.

Die Meisterdiebe Max (Pierce Brosnan) und Lola (Salma Hayek) wollen sich zur Ruhe setzen.

Harry Dalton (Pierce Brosnan) will die Menschen in Dante's Peak vor einem drohenden Vulkanausbruch warnen.

Dante’s Peak

„Dante’s Peak“ ist ein Katastrophenfilm, in dem nicht die Gewalt der Natur für maximale Zerstörung sorgt, sondern die Ignoranz der Menschen.


Mars Attacks! 1

Endlich wurde außerirdisches Leben entdeckt und die Erde fiebert dem Besuch aus dem All entgegen – bis die wahren Absichten der Marsbewohner klar werden. „Mars Attacks!“ ist grandios boshaft.