Politik


Moddi Unsongs Rezension Kritik

Hingehört: Moddi – „Unsongs“

Zwölf Lieder aus aller Welt, die in irgendeiner Form von Zensur betroffen waren, hat der Norweger Moddi für sein Album „Unsongs“ aufgenommen. Damit zeigt er auch, was Protest in aller Welt vereint.


Draufgeschaut: Sicko

In „Sicko“ blickt Michael Moore auf das amerikanische Gesundheitssystem. Leider mit einer simplen Gut-Böse-Logik und einem ärgerlichen Patriotismus, wie man das sonst von seinen Gegnern kennt.

Sicko Film Kritik Rezension Michael Moore

Durchgelesen: Al Gore – „Die Zukunft“

Al Gore blickt in seinem neuen Buch in „Die Zukunft“. Dabei kann einem angst und bange werden – vor allem wenn man bedenkt, dass sich der Ex-US-Vizepräsident als Optimist versteht.

Blickt Al Gore in "Die Zukunft", kann einem angst und bange werden.

Erschütternd und engagiert: "Die globale Überwachung" erzählt die Chronik der NSA-Affäre.

Durchgelesen: Gleen Greenwald – „Die globale Überwachung“ 1

In einem Satz könnte man dieses Buch zusammenfassen: Alles und jeder wird im Internet von der NSA durchleuchtet. „Die globale Überwachung“ sollte man dennoch unbedingt lesen. Denn Glenn Greenwald zeigt darin nicht nur auf, wie wichtig Privatsphäre für eine funktionierende Demokratie ist. Er wirft auch ein dunkles Licht auf die Regierung Obama.


Der Minister

Aufstieg und Fall von Karl Theodor zu Guttenberg als Eventfilm fürs Privatfernsehen? Zumindest als Comedy funktioniert das. Letztlich hat „Der Minister“ aber ein echtes Problem: die Schandhaftigkeit des echten Guttenberg wird von seiner Fernsehfilm-Variante verharmlost.

Max (Johann von Bülow) beflügelt die politische Karriere von Donni (Kai Schumann, links).

Horst Schlämmer (Hape Kerkeling) glaubt: Das Land braucht ihn.

Horst Schlämmer – Isch kandidiere

So gut wie die kann ich das auch, denkt sich Lokaljournalist Horst Schlämmer nach einigen Interviews mit Politikern. Er gründet eine Partei und will Bundeskanzler werden. Egal, ob Hape Kerkeling dabei eine Polit- oder eine Mediensatire im Sinne hatte: „Isch kandidiere“ scheitert auf ganzer Linie.


Stärken und Schwächen von Peer Steinbrück arbeiten die Autoren in ihrer Biographie sehr genau heraus.

Durchgelesen: Eckart Lohse und Markus Wehner – „Steinbrück Biographie“

Autoren Eckhart Lohse und Markus Wehner Titel Steinbrück Biographie Verlag Droemer Erscheinungsjahr 2012 Bewertung Nassforsch. Entschlossen. Arrogant. Man hört viele Begriffe aus dieser Kategorie, wenn irgendwo Peer Steinbrück charakterisiert wird. Er ist der Mann, der von Helmut Schmidt zum Kanzlerkandidaten ausgerufen wurde, der in der Finanzkrise die Banken rettete und […]


Durchgelesen: Harald Welzer – „Selbst denken“

Autor Harald Welzer Titel Selbst denken – Eine Anleitung zum Widerstand Verlag S. Fischer Erscheinungsjahr 2013 Bewertung Dass Selbst denken – eine Anleitung zum Widerstand von Harald Welzer sich wochenlang in der Spiegel-Bestsellerliste hielt, ist vielleicht der beste Beweis für die These von der German Angst, also der Behauptung, hierzulande […]

Die Welt muss jeder für sich retten, lautet der Appell in "Selbst denken".

Jim Garrison (Kevin Costner) glaubt: Hinter dem Anschlag auf Kennedy steckt ein Staatsstreich.

JFK

Oliver Stone zeigt mit „JFK“ auf enorm spannende Weise, wie grundsätzlich das Vertrauen der Amerikaner in ihre eigene Integrität durch den Anschlag auf John F. Kennedy erschüttert wurde.


Hitlers SA schien auferstanden: Rainer Fromm filmte auch auf dem Parteitag der Neonazi-Partei FAP 1992 in Berlin. Foto: MDR

Wie der rechte Terror Europa heimsucht 1

Für 10 Morde muss sich Beate Zschäpe demnächst vor Gericht verantworten. Sie ist die einzige, die übrig ist vom NSU-Terror-Trio, das laut Anklage zehn Jahre lang eine Todesspur durch Deutschland gezogen hat. „Die Mordserie der rechtsterroristischen Zelle aus Thüringen ist in ihrer Brutalität einzigartig“, schreibt Spiegel Online vor dem anstehenden […]


Durchgelesen: Hans Peter Schütz – „Wolfgang Schäuble – Zwei Leben“ 1

Autor Hans Peter Schütz Titel Wolfgang Schäuble – Zwei Leben Verlag Droemer Erscheinungsjahr 2012 Bewertung *** Tennis sei ein Hybrid aus Schach und Boxen, schreibt US-Autor David Foster Wallace in seinem Roman Unendlicher Spaß. Als Wolfgang Schäuble noch laufen konnte, war er ein begeisterter Tennisspieler. Doch wahrscheinlich war der 70-Jährige […]

An einem Psychogramm Wolfgang Schäubles versucht sich Hans Peter Schütz in seiner Biografie.